Projektsteuerung und Zeitplan für Hallenbad-Neubau vorgestellt

So soll es einmal aussehen: der Hallenbad-Neubau (rechts) und links daneben die bereits fertiggestellte Dreifachturnhalle
  • So soll es einmal aussehen: der Hallenbad-Neubau (rechts) und links daneben die bereits fertiggestellte Dreifachturnhalle
  • hochgeladen von Bürgerservice Pfaffenhofen

Der Hallenbad-Neubau im Pfaffenhofener Schulzentrum ist bekanntlich beschlossene Sache. Mit der Projektsteuerung hat der Stadtrat in seiner März-Sitzung die Constrata-Ingenieur-Gesellschaft aus Bielefeld beauftragt. Deren Geschäftsführer Jens-Wilhelm Brand informierte den Stadtrat nun in der Sitzung am 6. April über die nächsten Schritte auf dem Weg zum Neubau und erläuterte den Zeitplan, der von den Stadträten zustimmend zur Kenntnis genommen wurde.

Als erstes müssen das Bebauungsplanverfahren sowie ein Verkehrs- und ein Immissionsschutz-Gutachten eingeleitet werden. Dann gilt es ein Raumprogramm zu erstellen und das Planer-Team zu vervollständigen. Für die Realisierung des Projekts ist folgender Rahmenterminplan vorgesehen: Die vorbereitenden Arbeiten sollen 2018 durchgeführt werden, sodass der eigentliche Baubeginn im Frühjahr 2019 erfolgen kann. Die Fertigstellung des neuen Familienbades ist für September 2020 geplant.

In der Arbeitsgruppe Hallenbad werden vier Mitglieder des Stadtrates mitarbeiten. Dafür wurden folgende Stadträte aus den Fraktionen benannt: Badreferentin Brigitte Axthammer (CSU), Julia Spitzenberger (SPD), Albert Gürtner (FW) und Reinhard Haiplik (GRÜNE/ödp).

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen