MTV Indiaca

Gründung 1.1.1999
Mit einem Teil der Spieler/innen des ISC Reichertshausen wurde beim MTV Pfaffenhofen eine neue Abteilung gegründet. Zu den bis dahin 16 Abteilungen kam Indiaca als 17te hinzu. Zur Abteilungsleiterin wurde Sabine Kuffer gewählt. Helmut Müller übernahm in der Anfangszeit das Training. In den ersten Jahren gab es dann nochmal einigen Wechsel bei den Mitgliedern und aus der Mixedbesetzung wurde eine reine Damenmannschaft.

Gründung der Kindergruppe
Im Herbst 2000 wurde auch eine Kindergruppe ins Leben gerufen, die sich in den folgenden Jahren gut entwickelte. 2010 konnte die Trainerin der Kindergruppe aus privaten Gründen das Kinder- und Jugendtraining allein nicht mehr aufrecht erhalten und da sich aus Zeitmangel niemand fand der helfen konnte, wurde das Training für die Youngsters leider eingestellt.

Erste Teilnahme Deutsche Meisterschaft in Berlin 2004

Nach einigen Jahren des Aufbaus von neuen Spielerinnen nahm man 2004 an bayerischen Meisterschaften teil und qualifizierte sich für die Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft, die in Berlin stattfand. Diese Teilnahme wurde auch gleich zur Besichtigung der Landeshauptstadt genutzt und mit einem 7. Platz im guten Mittelfeld gefeiert.

Deutsche Meisterschaft in Pfaffenhofen 2006

2006 holten die Mädels des MTV die deutschen Meisterschaften nach Pfaffenhofen. Gespielt wurde in den Hallen des Gymnasiums und der Niederscheyerer Schule zeitgleich am Samstag, Damen und Herren, am Sonntag Mixed. Da diese Großveranstaltung, von ca. 15 Spielerinnen und deren Ehemännern, der Jugendgruppe, Helfern aus dem Hauptverein, allen voran Brigitte Einödshofer, nicht allein gestemmt werden konnte, holte man sich die Hilfe vereinsintern bei den Turnern und den Handballern. Mit 86 Mannschaften an zwei Spieltagen war jede Menge zu tun, da auch noch am Samstag Abend die Aula der Niederscheyerer Schule zur Mensa und danach zur Disco umgestaltet wurde. Ca. 250 Indiacaspieler/innen tanzten bis morgens um eins und die super Stimmung blieb auch noch auf dem Nachhauseweg im Shuttlebus erhalten.

Bis heute
Die folgenden Jahre wurde regelmäßig an Freundschaftsturnieren im größeren Umkreis und an der jährlichen Deutschen Meisterschaft teilgenommen. Da man bei den Turnieren als reine Damenmannschaft antrat und gegen Mixed- bzw. Männermannschaften spielen musste, war es oft schwierig gute Platzierungen zu erreichen. Denn im Gegensatz zu Pfaffenhofen haben die Vereine in ganz Deutschland eher einen Männerüberschuß und Probleme Frauen zu integrieren. In Pfaffenhofen haben sich in der Zwischenzeit zwei „Frauschaften“, die in den Altersklassen 35+ und 45+, etabliert.
2013 nahmen dann drei Damen an der WM in Bietigheim-Bissingen teil. Erika Buchberger, Uschi Rothenhäusler und Jutta Thalhammer hatten den Traum als Weltmeister nach Pfaffenhofen zurückzukehren. Leider erfüllte sich der Traum von Gold nicht ganz, man musste sich letztlich den Gegnern aus Estland geschlagen geben und erreichte die Silbermedallie. (Die Gegner aus Estland waren einfach zu stark.) Unser Trainer Frank Stolle wurde als Nationaltrainer der Männer 40+ nominiert, die sich dann in ihrer Altersklasse die Goldmedallie holten.

Und die nächsten Jahre?
Unser Augenmerk liegt für die Zukunft auf der Verjüngung der Abteilungsstruktur und somit freuen wir uns über sportlich, ballsportbegabte Neugierige die Indiaca ausprobieren möchten. Männer sowohl als Frauen.

Was ist Indiaca:
Die Indiaca kam in den 1930er Jahren von Südamerika, dort hieß das Spiel Peteka, nach Deutschland.
In den `70 Jahren zum Turnspiel des Jahres gekürt, hat Indiaca nichts von seiner Atraktivität verloren. Am Strand, auf der Bergwiese und sogar im flachen Wasser, kann man Indiaca zu zweit bzw. auch zu mehreren Personen spielen. Da die Indiaca kein richtiger Ball ist, sondern ein ca. 25 cm großer Federball mit vier roten Federn und einer gelben Kunststoffscheibe, rollt sie auch nicht davon. Gespielt wird Indiaca mit einer Hand, und wenn vorhanden über ein Netz.
Im Spielbetrieb sind 5 Spieler im Feld das 16 m mal 6.10 m misst. Getrennt durch ein Netz in der Mitte, dessen Höhe der Altersklasse entsprechend angepasst wird. Die Regeln sind ähnlich dem Volleyball, drei Ballberührungen in der eigenen Mannschaft bevor so ins gegnerische Feld gespielt wird, dass der Gegner einen Fehler macht. Der Satz ist bei 25 Punkten zu Ende.

Wenn ich Indiaca ausprobieren will:
Dann kannst du jederzeit am Dienstag abend ab 19 Uhr in die neue Turnhalle der Mittelschule kommen. Mitzubringen sind Hallenturnschuhe, Knieschoner, wenn vorhanden, und eine sportliche Grundbegabung.
Unsere Trainingszeiten für Frauen und Männer sind
Dienstags von 19 bis 21.30 Uhr in der neuen Turnhalle der Mittelschule (Zugang über Gerolsbachwegerl)
Auskünfte bei Sabine Kuffer unter Telefon: 0 84 46/16 46 oder 01 79/45 180 39

Autor:

PAF und DU Redaktion aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen