Mit Video: Dreifachturnhalle eingeweiht: Erster Schritt zum neuen Schul- und Sportzentrum am Gerolsbach

Symbolische Schlüsselübergabe für die neue Dreifachhalle (von links) Oberstudiendirektor Dietmar Boshof (Schyren-Gymnasium), Landrat Martin Wolf, Architekt Thomas Baron, Zweiter Bürgermeister Albert Gürtner, Rektor Reinhard Bachmaier (Grund- und Mittelschule), Realschul-Konrektor Reno Wohlschläger (Georg-Hipp-Realschule).
14Bilder
  • Symbolische Schlüsselübergabe für die neue Dreifachhalle (von links) Oberstudiendirektor Dietmar Boshof (Schyren-Gymnasium), Landrat Martin Wolf, Architekt Thomas Baron, Zweiter Bürgermeister Albert Gürtner, Rektor Reinhard Bachmaier (Grund- und Mittelschule), Realschul-Konrektor Reno Wohlschläger (Georg-Hipp-Realschule).
  • hochgeladen von Bürgerservice Pfaffenhofen

Sie wird schon seit einiger Zeit von den Pfaffenhofener Schulen und Vereinen fleißig genutzt und hat auch ihre Hochwasser-Bewährungsprobe bereits bestanden. Am Freitag, 10. Oktober, wurde die neue Dreifachturnhalle im Pfaffenhofener Schulzentrum am Gerolsbach auch ganz offiziell eingeweiht und mit einem Tag der offenen Tür allen Interessierten vorgestellt.

Reinhard Bachmaier, der Rektor der Grund- und Mittelschule, konnte zahlreiche Ehrengäste zur Einweihungsfeier in der neuen Turnhalle begrüßen. Sehr abwechslungsreich gestaltet wurde die Feierstunde durch Musikbeiträge der Bläserklasse der Georg-Hipp-Realschule sowie Lieder und Tänze von Schülerinnen und Schülern der Grund- und Mittelschule.

Gottes Segen für die Sporthalle und für alle, die sich hier körperlich betätigen, erbaten der katholische Stadtkaplan Michael Kinzl, die evangelische Pfarrerin Christiane Murner und Imam Mustafa Aktepe sowie Recep Bal von der türkisch-islamischen Gemeinde. Freude am Sport, unfall- und verletzungsfreie Aktivitäten, das Erleben von Freundschaft und Gemeinschaft, Gesundheit für Körper und Seele sowie Fairplay waren die Wünsche, die sie der Halle und ihren Nutzern mit auf den Weg gaben.

Landrat Martin Wolf und Zweiter Bürgermeister Albert Gürtner zeigten sich voll des Lobes für das „optisch und funktional beeindruckende Bauwerk“, das sich sehr gut in die Landschaft einfügt und in einem gelungenen Gemeinschaftsprojekt von Stadt und Landkreis entstanden ist. Mit zwei Dritteln der Kosten von insgesamt rund sieben Millionen Euro hat die Stadt Pfaffenhofen den Löwenanteil getragen. Genutzt wird die Halle vor allem von der Grund- und Mittelschule, abr auch vom Schyren-Gymnasium und der Georg-Hipp-Realschule. Außerdem steht sie auch für den Vereinssport zur Verfügung

Der Bau der Dreifachsporthalle ist ein erster – aber sehr wichtiger – Schritt zu einem „neuen“ Schul- und Sportzentrum, das in den nächsten Jahren entstehen wird. Wie Albert Gürtner erläuterte, baut die Stadt im zeiten Bauabschnitt in den kommenden zwei bis drei Jahren eine komplett neue Grund- und Mittelschule auf der Nordseite des Gerolsbachs und im dritten und letzten Bauabschnitt soll schließlich neben der neuen Sporthalle ein modernes Hallenbad folgen.

Wie die Sporthalle soll auch das Hallenbad von Stadt und Landkreis gemeinsam errichtet werden und Landrat Martin Wolf erinnerte sich an eine entsprechende Abmachung von 2008: „Der Kreis steht zu dieser Vereinbarung!“

Martin Wolf und Albert Gürtner bedankten sich bei allen, die zum Gelingen des Neubaus und der Einweihungsfeier beigetragen hatten. Den Planern und Architekten des Büros Köhler-Eichenseher dankte Gürtner für den attraktiven Entwurf und die gelungene Umsetzung. „Wir haben eine tolle Jugend und die hat es verdient in einer tollen Turnhalle und dann auch in einer tollen Schule unterrichtet zu werden“, betonte der Zweite Bürgermeister.

Die offizielle Schlüsselübergabe an die Leiter der beteiligten Schulen übernahm Thomas Baron als Projektleiter der Köhler-Architekten. Er bezeichnete den Bau der Dreifachturnhalle als „sportlich – und das nicht nur vom Raumprogramm her, sondern auch von der Gesamtaufgabe“. Auf einem schmalen Grundstück direkt am Gerolsbach und direkt neben der bestehenden Wohnbebauung sei es mit der richtigen „Spielstrategie“ und guten „Teammanagern“ und „Trainern“ gelungen, eine dynamische Sporthalle zu bauen und einen harmonischen Übergang von der Natur zum Gebäude zu schaffen.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen