Straßenausbau im Auenstraßenquartier geht 2018 weiter

Die Obere Stadtmauer soll im Jahr 2018 neugestaltet werden.
2Bilder

Das Auenstraßenquartier ist ein wichtiges Stück Pfaffenhofener Altstadt, in dem der mittelalterliche Charakter bei der Neugestaltung erhalten bzw. sogar betont werden soll. Nachdem das Platzl, die Untere Stadtmauer und die östliche Auenstraße bereits umgestaltet und gepflastert worden sind, soll der dritte Bauabschnitt an der Oberen Stadtmauer und der Stichstraße zur Auenstraße ab dem Frühjahr 2018 folgen.

Die Entwurfsplanung wurde dem Stadtrat in seiner Sitzung am 6. April vorgelegt und der gab einstimmig grünes Licht für die entsprechende Ausschreibung und Umsetzung. Die notwendigen Haushaltsmittel in Höhe von rund 500.000 Euro inklusive Granitpflaster und Beleuchtung werden für 2018 vorgesehen.

Eine erste Informationsveranstaltung für die betroffenen Anlieger findet voraussichtlich im Juni statt

Die Obere Stadtmauer soll im Jahr 2018 neugestaltet werden.
Die Stichstraße zur Auenstraße soll im Jahr 2018 neugestaltet werden.
Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.