Nach Bürgerwünschen
Buslinien werden optimiert

Im Herbst gibt es einige Verbesserungen im Pfaffenhofener Stadtbus- und Expressbusverkehr.
  • Im Herbst gibt es einige Verbesserungen im Pfaffenhofener Stadtbus- und Expressbusverkehr.
  • hochgeladen von Thomas Tomaschek

Zum Jahreswechsel wurde der öffentliche Nahverkehr in Pfaffenhofen im Rahmen des „Stadtbuskonzepts 2022“ komplett neu strukturiert und die Betriebszeiten wurden ausgeweitet. Bereits bei der Einführung wurde geplant, nach einiger Zeit die Nutzer zu befragen. Die Ergebnisse dieser im März durchgeführten Befragung hat die Stadtbus Pfaffenhofen GmbH detailliert erfasst, auf Umsetzbarkeit hin überprüft und Detailverbesserungen erarbeitet, die der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen hat.

Die wichtigste Änderung: Ab Herbst führen alle drei Stadtbus- und die drei Expressbuslinien wieder in beiden Richtungen über den Hauptplatz. Das war einer der am häufigsten geäußerten Wünsche in der Umfrage. Außerdem können Fahrgäste auch die Expressbusse bis Ende 2023 kostenlos nutzen. Im Bereich der Linienführungen und der Haltestellen gibt es Detailverbesserungen.

Bürgermeister Herker sagte in der Sitzung, „man kann es leider nicht jedem recht machen. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir mit den Fraktionsübergreifend abgestimmten Maßnahmen eine deutliche Verbesserung erreichen können. Die finanziellen Mittel dafür sind beschränkt, wir können etwa 10 Prozent nachjustieren, die wir jetzt zu zwei Dritteln ausgeschöpft haben. Ich hoffe, dass diese Nachjustierungen jetzt auch noch mehr Nachfrage nach sich ziehen.“

Um die Anbindung des Hauptplatzes zu erreichen, müssen Linienführungen und Fahrpläne angepasst werden. So werden auf allen Stadtbuslinien künftig zwei Busse jeweils im 30-Minuten-Takt verkehren. Die Wege sind so gewählt, dass Fahrgäste auf derselben Route hin und zurück fahren können. Einige Haltestellen, die bisher der Stadtbus angefahren hat, werden künftig von den flexiblen Expressbussen versorgt, dafür werden andere Haltestellen häufiger angefahren. Auch die Hauptlinie 2 verkehrt ab Herbst im 30-Minuten-Takt, drei Haltestellen, darunter die Ilmtalklinik, werden dann von Expressbussen bedient. Um die Fahrzeiten für Pendler zu verkürzen, hält die Linie 2 vor 8 Uhr und zwischen 16 und 18.30 Uhr statt am Hauptplatz in der Schulstraße.

Die Expressbusse werden ebenfalls künftig den Hauptplatz anfahren, um den Fahrgästen die Fahrt z.B. zum Einkaufen oder zum Arztbesuch zu ermöglichen. Einige Routen sind seit dem Start zum Jahreswechsel bereits sehr gut ausgelastet und werden gut angenommen.

Die Überprüfung und die nachträgliche Anpassung des Stadtbuskonzepts war bereits Bestandteil des Grundsatzbeschlusses des Pfaffenhofener Stadtrats, als er im Herbst 2022 das Stadtbuskonzept auf den Weg brachte. Darin enthalten war auch ein Puffer für Mehrkosten, die eine derartige Anpassung verursachen könnte. Von 7. bis 17. März beteiligten sich über 1.500 Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener an der Umfrage, die sowohl online als auch mit Fragebögen durchgeführt wurde.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

45 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.