AWP und Stadtwerke gehen gegen Umweltsünder vor

Hoffen auf mehr Umweltbewusstsein bei den Bürgerinnen und Bürgern: v.l.n.r.: Franz van Houtem, Elke Müller, Manfred Erhardt und Stefan Maier von den Stadtwerken
  • Hoffen auf mehr Umweltbewusstsein bei den Bürgerinnen und Bürgern: v.l.n.r.: Franz van Houtem, Elke Müller, Manfred Erhardt und Stefan Maier von den Stadtwerken
  • hochgeladen von Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm – AWP - stellt zunehmend fest, dass Abfälle an Depotcontainerstandorten abgelagert werden. „Vor allem in den Abendstunden werden dort Säcke mit Restabfall illegal entsorgt“, so AWP-Werkleiterin Elke Müller. Die Stadtwerke Pfaffenhofen haben nun an fünf Containerinseln in der Stadt Schilder aufgestellt: „Abfallablagerungen aller Art sind verboten. Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht“. Angeregt hat diese Maßnahme Franz van Houtem, ein umweltbewusster Pfaffenhofener Bürger, dem diese widerrechtliche Art der Müllentsorgung schon seit längerer Zeit aufgefallen war.

Stefan Maier, Leiter des Stadtservice Pfaffenhofen, berichtet, dass seine Mitarbeiter täglich an den Depotcontainerstandorten mehrere Säcke mit Abfall entsorgen müssen. „Diese Unsitten können wir keinesfalls dulden. Ferner müssen die Kosten für das Beseitigen abgestellter Abfälle von den Bürgerinnen und Bürgern über die Müllgebühren mitfinanziert werden“, so die AWP-Werkleiterin Elke Müller. Der AWP bittet deshalb alle Bürgerinnen und Bürger, aufmerksam zu sein und Umweltsünder, die Abfälle wild ablagern, unter Tel. 08441 7879-50 zu melden. „Am besten ist es, Autokennzeichen, Datum und Uhrzeit zu notieren“, so Elke Müller. Je nach Umfang der Ordnungswidrigkeit müssen die Umweltsünder mit mehreren hundert Euro Geldbuße rechnen.

Autor:

Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen