Pfaffenhofen summt – Stadtwerke schützen Insekten

Betreten verboten - bestäuben erwünscht
3Bilder

Wie kann ich wertvollen Insekten in meinem Garten einen passenden Lebensraum einrichten? Worauf muss ich achten, um die Artenvielfalt zu erhalten? Welche Folgen hat es, wenn sich Insekten auf meinem Balkon ansiedeln? Von der eigenen Fensterbank bis hin zur großen Wiese –
Insekten können sich in sehr verschiedenen Lebensräumen ansiedeln. Trotzdem werden diese Lebensräume immer weniger. Gleichzeitig sind Insekten für Natur und Landwirtschaft unverzichtbare Bestäuber. Nicht ohne Grund ist für die Versicherungswirtschaft das Verschwinden von immer mehr Insektenvölkern die zweitschlimmste Folge des Klimawandels –nach den unmittelbaren Naturkatastrophen wie Hochwasser und Erdrutsche.

Das Aktionsbündnis "Pfaffenhofen an der Ilm summt! - Wir tun was für Bienen!" will deshalb die Bürger der Stadt aufklären und konkrete Handlungsempfehlungen geben. Die Stadt selbst tut auch alles, um im öffentlichen Raum mehr Artenvielfalt zu schaffen. Etliche Bienenweiden wurden bereits auf öffentlichem Grund angelegt. Welche Blüten die wertvollen Bestäuber am besten ernähren, was man bei ihrem Anbau beachten muss und auch welche Stauden sich für die Insekten am besten eignen, können die Bürger dort erfahren, wo es täglich brummt und summt: Auf der Gartenschau Natur in Pfaffenhofen. Dort findet am Dienstag, 20.06.2017 ab 15 Uhr im Bürgerpark ein Forum statt, gleich bei der Fußgängerbrücke über die Ilm. Jeder kann dort drei ausgewiesene Experten zum Thema Insektenschutz fragen: Nikolaus Buhn (Staatlich geprüfter Techniker für Garten und Landschaftsbau), Mario Dietrich (Stadtwerke/Teamleiter Grünanlagen & Spielplätze) und Manfred“Mensch“Mayer (Künstler und Städtischer Referent für Grünanlagen).
Alle drei Fachleute sprechen nach der offenen Diskussion im Grünen ab 19 Uhr dann auch im Rathaussaal über ihre langjährigen Erfahrungen. Die beiden Informationsveranstaltungen sind ganz im Sinne der Vereinten Nationen. Pfaffenhofen fühlt sich der UN-2030-Agenda zum Klimaschutz verpflichtet und arbeitet schon lang daran, deren Ziele zu verfolgen. Bei den Veranstaltungen auf der Gartenschau Natur in Pfaffenhofen und im Rathaus werden auch Samen und Stauden an die Anwesenden verlost.

Autor:

Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen