Hundekotbeutel dank QR-Codes schneller verfügbar

Und so funktioniert das Melden eines leeren Beutel-Spenders: Scannen, abschicken, fertig.
2Bilder
  • Und so funktioniert das Melden eines leeren Beutel-Spenders: Scannen, abschicken, fertig.
  • hochgeladen von PAF und DU Redaktion

Bürgerinnen und Bürger können jetzt leere Hundekotbeutel-Spender in Pfaffenhofen schnell und unkompliziert ihren Stadtwerken melden. Möglich macht dies seit neuestem ein QR-Code, der individuell auf jedem Beutelspender angebracht ist.

Der Begriff der Digitalisierung wird von den meisten Bürgerinnen und Bürgern oft mit komplexer Technologie gleichgesetzt. Begriffe wie “Digitalisierung”, “Smart City” oder “Crowdsourcing“ scheinen die Berichterstattung zu beherrschen und sich dabei doch nur an eine kleine Gruppe von Technikern zu wenden.
In Pfaffenhofen gibt es nun ein Projekt, das zeigt, dass intelligente Technologie – auch im Kleinen– große Wirkung haben kann.


Hundekotbeutel als wichtiger Garant für saubere Grünflächen

Die Stadtwerke Pfaffenhofen haben in Zusammenarbeit mit Cloud Item, einem lokalen Digitalisierungs-Start-up aus Scheyern, die Hundekotbeutel-Spender mit QR-Codes versehen. Mit diesen Codes können leere Beutelspender durch die Bürgerinnen und Bürger direkt vom Handy gemeldet und die Wiederbefüllung angestoßen werden.
Alles, was man dazu braucht ist ein Smartphone mit Browser: Code scannen, Leerstand melden, fertig!

Dahinter verbirgt sich für den Nutzer unsichtbar eine anonyme Meldung, die an den Stadtservice der Stadtwerke gesendet wird. Der Leerstand wird dem Standort des Beutelspenders zuordnet und das für das Auffüllen verantwortliche Team wird benachrichtigt. Dies ermöglicht eine schnellere Reaktion auf leere Spender und trägt dazu bei Unrat in den öffentlichen Grünflächen zu vermeiden.
Durch diese Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger werden Kontrollfahrten zu den derzeit 67 Standorten eingespart und dadurch der Arbeitsaufwand und CO2-Ausstoß erheblich reduziert

Demnächst auch als interaktive Online-Karte
Positiver Nebeneffekt: Die einmal erfassten Geodaten können nicht nur allen Bürgerinnen und Bürgern, sondern auch allen Gästen zur Verfügung gestellt werden. „Eine übersichtliche Darstellung aller Standorte“, freut sich Manfred Erhardt vom Stadtservice, „werden wir daher demnächst auch als Online-Karte zur Verfügung stellen können.“

Und so funktioniert das Melden eines leeren Beutel-Spenders: Scannen, abschicken, fertig.
Hermann Körle und Manfred Erhardt präsentieren den neuen QR-Code, der jetzt 67mal in Pfaffenhofen an den Hundekotbeutel-Spendern zu finden ist. (v.l.n.r.)
Autor:

Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

Münchner Straße 15, 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
+49 8441 40524000
mail@stadtwerke-pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen