Gegen die Pandemie
Corona-Maßnahmen zum Paket gebündelt

Die Stadt Pfaffenhofen bündelt all ihre Maßnahmen in Zusammenhang mit der Coronapandemie in einem gemeinsamen Paket. Das hat der Ferienausschuss des Stadtrats in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Die Zusammenstellung hatten alle im Stadtrat vertretenen Fraktionen in mehreren Online-Terminen in großer Einmütigkeit im Vorfeld gemeinsam mit der Stadtverwaltung abgestimmt. Das Paket sieht vor, dass bereits begonnene Schritte weitergeführt, verbessert, intensiviert und nötigenfalls erweitert werden.

In der Sitzung gab es fraktionsübergreifend Lob des Gremiums für die schnelle, flexible und effektive Umsetzung der Maßnahmen, bei denen alle Beteiligten, wie Stadtrat, die städtische Wirtschafts- und Servicegesellschaft WSP sowie die Verwaltung an einem Strang ziehen, um für alle Bürgerinnen und Bürger sowie für Gewerbetreibende das bestmögliche Ziel zu erreichen.

Das Corona-Paket umfasst mehrere Themenbereiche, wie Wirtschaftsförderung, Einzelhandel und Gastronomie, Marketing, Kultur sowie sonstige und übergreifende Schritte. Unter anderem sind die Einsetzung von Gremien, wie einer städtischen Arbeitsgruppe und einer Corona-Task-Force. Auch die bereits laufende werbliche Unterstützung der heimischen Einzelhändler sowie der Gastronomen, sobald diese öffnen dürfen, ist darin verankert. Das Paket umfasst einen im städtischen Haushalt eingeplanten Sonderetat von 600.000 Euro.

Im Bereich Wirtschaft, Einzelhandel und Gastronomie sind neben umfangreichen Beratungsangeboten der städtischen Wirtschafts- und Servicegesellschaft WSP auch die online-Tools der Plattform „besser daheim“ mit Online-Shop, „Click & Collect“ oder Lieferservice erfasst. Darüber hinaus gibt es zahlreiche städtische finanzielle Hilfen in diesem Bereich, wie verlängerte Stundung der Gewerbesteuer, Verzicht auf Gebühren für Freischankflächen gekoppelt an die Teilnahme der Gastronomen an die Aktion „Nette Toilette“.

Sobald es die Beschränkungen zulassen sind zahlreiche Aktionen geplant, mit denen die Innenstadt wieder belebt werden soll, wie je nach Möglichkeit verkaufsoffene Sonntage oder andere Veranstaltungen, in die die Händler und Gastronomen eingebunden werden.

Die Stadt unterstützt die Läden und Gaststätten auch beim Erarbeiten und bei der Umsetzung von Hygienekonzepten. Das reicht vom Vermitteln von Ausstattungsgegenständen und Hinweisschildern bis hin zu eigenen Desinfektionsmittelspendern, die die Verwaltung im Innenstadtbereich aufgestellt hat.

Das kulturelle Leben soll sobald als möglich wieder belebt werden. Dazu laufen die Planungen des Kultursommers unter Einhaltung der dann gültigen Pandemiebeschränkungen bis hin zu künftigen Plänen für größere Events, sobald die Lage das erlaubt.

Zudem hat sich die Stadt Pfaffenhofen in einem Schreiben an das Landratsamt dafür ausgesprochen, die Öffnungszeiten des in Kooperation zwischen Stadt und Landkreis betriebenen Schnelltestzentrums im Haus der Begegnung auszuweiten. Bereits jetzt würden sich dort lange Warteschlangen bilden. Diese Situation wird sich durch die steigende Notwendigkeit von Schhnelltests z.B. für Schülerinnen und Schüler noch verschärfen. Die Stadt hat dazu beim Betrieb des Schnelltestzentrums erneut ihre Unterstützung angeboten.
In einem zweiten Schreiben bewirbt sich Pfaffenhofen beim Bayerischen Ministerpräsidenten als „Corona-Modellstadt“ nach den Osterfeiertagen. In dem Schreiben an die Bayerische Staatskanzlei wird Pfaffenhofen als in jeder Hinsicht repräsentatives Mittelzentrum empfohlen; als Begründung werden nicht nur die zahlreichen Maßnahmen angeführt, die Pfaffenhofen teilweise schon unmittelbar zu Beginn und während der Pandemie ergriffen hat, ehe sie Pflicht wurden. Auch die gerade umgesetzte Strategie für ein „sicheres Einkaufen vor Ort“ wird hervorgehoben.
Zwei Wochen lang sollen in einer „Corona-Modellstadt“ bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 11 und 150 Geschäfte, Gastronomie und Kultur wieder testweise öffnen dürfen. Verbunden damit ist eine engmaschige Teststrategie nach dem Vorbild der Stadt Tübingen.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen