Achtung: Highspeed-Internet Verträge ohne Glasfaser im Umlauf

Highspeed-Internet für Pfaffenhofen: Die Verlegung von Glasfaserleerrohren durch die Stadtwerke läuft auf Hochtouren
  • Highspeed-Internet für Pfaffenhofen: Die Verlegung von Glasfaserleerrohren durch die Stadtwerke läuft auf Hochtouren
  • hochgeladen von Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm

Derzeit ist in Pfaffenhofen ein Unternehmen von Tür zu Tür unterwegs, um Hausbesitzern einen Highspeed-Internetanschluss zu verkaufen. Dabei ist bei einigen angesprochenen Bürger*innen der Eindruck entstanden, dieser Außendienst käme im Auftrag der Stadtwerke und würde nun den entsprechenden Vertrag für die knappen und sehr begehrten Glasfaser-Highspeed-Internet-Tarife in Pfaffenhofen abschließen. „Dies“, betont der technische Leiter der Stadtwerke Dr. Sebastian Brandmayr „entspricht nicht den Tatsachen.“

Im vergangenen Jahr haben die Stadtwerke begonnen, bei allen Straßenvollausbau-Maßnahmen in der Stadt, Glasfaserinternet- Leerrohre mit zu verlegen. Die Verlegung ist in einigen Bereichen (wie zum Beispiel in Teilen des Ostviertels) bereits abgeschlossen. Die Leerrohre liegen in den bearbeiteten Gebieten bis zur jeweiligen Grundstücksgrenze. Diese Vorerschließung wurde (und wird auch weiterhin) gemacht, um eine erneute Öffnung der Straße beim Anschluss der Haushalte an das Glasfasernetz zu vermeiden.
Die Schließung des Rings für die ersten Glasfaserleitungen sowie begleitende Tests erfolgen momentan. Damit haben alle Haushalte, die bereits am Netz liegen, die Möglichkeit einen Glasfaserinternetanschluss und eine „echte“ Highspeed-Leitung bis zum Anschluss im eigenen Keller zu verwirklichen.

„Die uns bekannten Verträge, die durch Dritte an der Haustüre derzeit abgeschlossen werden, versprechen ebenfalls Highspeed, aber ohne Geschwindigkeiten mit zukünftig mehr als 1.000 MBIT/s, da diese keine Glasfasertechnologie garantieren. Besonders ärgerlich ist,“ ergänzt Brandmayr, „dass bei dem angesprochenen Bürger offenbar der Eindruck erweckt wird, dass die Anschlüsse knapp würden.“ Brandmayr unterstreicht, dass bereits bei der Planung der Vorerschließung ein Verteilerplatz für jeden potenziellen Anschlussnehmer vorgehalten wurde.

Die Verbraucherzentralen raten, sich nicht unter Druck setzen zu lassen und sich die Zeit zu nehmen, die Verträge in Ruhe zu prüfen. Auch bei Haustürgeschäften gilt das Widerrufsrecht von 14 Tagen nach Abschluss:

https://www.verbraucherzentrale-bayern.de/wissen/vertraege-reklamation/kundenrechte/vertrag-widerrufen-wann-das-geht-und-wie-sie-einen-widerruf-erklaeren-5117.

Anwohner, die noch in diesem Jahr an das Netz angeschlossen werden, erhalten direkt individuelle Informationen. Details zum weiteren Ausbau und Anschluss an das Glasfasernetz der Stadtwerke Pfaffenhofen sind ab Ende dieses Jahres über die Webseite der Stadtwerke einsehbar.

Autor:

Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

Münchner Straße 15, 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
+49 8441 40524000
mail@stadtwerke-pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen