350 Unterschriften für Religionsfreiheit gesammelt

350 Unterschriften für Toleranz und die Werte des Grundgesetzes wurden jetzt an den Bürgermeister übergeben. Im Bild von links: Peter Dorn, Monika Schratt, Bürgermeister Thomas Herker, Reinhard Haiplik, Manfred Büttner.
  • 350 Unterschriften für Toleranz und die Werte des Grundgesetzes wurden jetzt an den Bürgermeister übergeben. Im Bild von links: Peter Dorn, Monika Schratt, Bürgermeister Thomas Herker, Reinhard Haiplik, Manfred Büttner.
  • hochgeladen von Bürgerservice Pfaffenhofen

Die Anti-Moschee-Demonstration der rechtsextremen „Bürgerbewegung pro Deutschland“ am 23. November in Pfaffenhofen war Anlass für eine spontane Gegendemo vieler Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener. Außerdem wurden auf Initiative von Monika Schratt (3. Bürgermeisterin der Stadt Pfaffenhofen) ein Informationsstand aufgebaut und Unterschriften gesammelt. 350 Bürgerinnen und Bürger unterzeichneten hier und bekannten sich damit zum Grundgesetz und den darin festgelegten Werten. Auf den Unterschriftenlisten heißt es:
„Pfaffenhofen sagt Ja
• zum Grundgesetz, das u.a. die Religionsfreiheit garantiert
• zu einer offenen Gesellschaft.

Wir sind ganz viele durchaus verschiedene Gruppen und Menschen. Wir sind oft verschiedener Meinung, aber für diesen Inhalt stehen wir gemeinsam.“

Die Unterschriftenlisten wurden jetzt von Monika Schratt und einigen Mitstreitern – Manfred Büttner, Peter Dorn und Reinhard Haiplik – an Bürgermeister Thomas Herker übergeben. Dabei kündigte Monika Schratt an, dass am 23. Januar ein „Bürgerbündnis für eine tolerante, offene Gesellschaft“ gegründet werden soll. Nähere Einzelheiten dazu werden noch bekanntgegeben.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen