Einheimischenmodell der Stadt
Jetzt auch Miet- und Eigentumswohnungen

Auf diesem Grundstück entstehen 27 Wohnungen und neun Doppelhaushälften oder Reihenhäuser.
  • Auf diesem Grundstück entstehen 27 Wohnungen und neun Doppelhaushälften oder Reihenhäuser.
  • hochgeladen von Thomas Tomaschek

Die Stadt Pfaffenhofen setzt ihren Kurs fort, bezahlbaren Wohnraum für alle zu schaffen. Bei einem Bauprojekt an der Burgfriedenstraße werden jetzt erstmals Eigentums- und Mietwohnungen nach den Richtlinien des Einheimischenmodells an einkommensschwächere Bürgerinnen und Bürger vergeben. Der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig einen entsprechenden Beschluss gefasst.

Vertraglich festgelegt
Die bindenden Details sind in einem städtebaulichen Vertrag mit dem privaten Investor geregelt, der auf dem Grundstück etwa 27 Wohneinheiten und neun Doppelhaushälften bzw. Reihenhäuser errichten wird. Knapp 20 dieser Wohneinheiten sind als bezahlbarer Wohnraum für die Stadt Pfaffenhofen vorgesehen. Davon sollen ein Drittel an Berechtigte verkauft und zwei Drittel an Berechtigte vermietet werden.

Kauf und Miete
Der Kaufpreis für die Wohnungen soll 3.990 Euro/m2 betragen inklusive Kellerabteil plus 22.000 Euro für den Tiefgaragenstellplatz. Die Mietwohnungen werden zu einem Viertel unter dem Durchschnittspreis für Neubauwohnungen in Pfaffenhofen vermietet. Die Bindung an diesen einkommensorientierten Mietpreis gilt für 25 Jahre und sie bleibt auch bestehen, wenn der Investor die Wohnungen innerhalb dieser Frist weiterverkaufen würde. Bei der Vergabe der Wohnungen wird die Stadtverwaltung dem Investor jeweils drei Interessenten vorschlagen, unter denen er auswählen kann.

Bewerber
Die Bewerbungsphase für die Wohnungen im Baugebiet an der Burgfriedenstraße beginnt voraussichtlich frühestens im Jahr 2022, wenn die Planungen entsprechend fortgeschritten sind.

Weitere Wohnungen
Die Stadt Pfaffenhofen selbst plant in den kommenden Jahren bis zu 200 weitere neue öffentlich geförderte Wohnungen zu errichten und dafür 30 Millionen Euro zu investieren. Derzeit sind bereits 30 Wohneinheiten im neuen Wohngebiet „Weingartenfeld“ in Heißmanning in Planung sowie weitere soziale Bauprojekte im Baugebiet „Pfaffelleiten“.

Einheimischenmodell
Das Einheimischenmodell der Stadt Pfaffenhofen fördert Wohneigentum für Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener, die bestimmte Kriterien erfüllen müssen. So dürfen Bewerber bestimmte Einkommens- und Vermögensgrenzen nicht überschreiten. Zudem müssen sie ihren Hauptwohnsitz in Pfaffenhofen haben. Bei der Vergabe werden Punkte nach verschiedenen Kriterien vergeben. So werden beispielsweise auch Zeiten angerechnet, in denen der Bewerber vor einer höchstens zehn Jahre dauernden Abwesenheit in Pfaffenhofen gelebt hat. Informationen dazu gibt es online unter www.pfaffenhofen.de/einheimischenmodell .

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen