Drittälteste Pfaffenhofenerin feiert 103. Geburtstag

Rosa Gärtner freute sich über viele Glückwünsche zu ihrem 103. Geburtstag. Mit im Bild der Stellvertretende Landrat Anton Westner (vorne links) und Bürgermeister Thomas Herker (rechts) sowie ihr Sohn Lorenz Gärtner (hinten links) und ihr Enkel Michael Gärtner.

Rosa Gärtner ist nach fast 80 Jahren in ihre Heimatstadt zurückgekehrt

Sie ist die drittälteste Pfaffenhofenerin: Rosa Gärtner feiert am heutigen Montag, 3. September, ihren 103. Geburtstag. Seit gut einem Jahr lebt sie im Altenheim St. Franziskus an der Ingolstädter Straße und dort konnte sie am Vormittag etliche Gäste begrüßen: Neben ihrem Sohn Lorenz und ihrem Enkel Michael Gärtner kamen auch Bürgermeister Thomas Herker und der Stellvertretende Landrat Anton Westner, um die Glückwünsche der Stadt und des Landkreises Pfaffenhofen zu überbringen.

Als Rosa Gärtner, geb. Maurer, im Juli 2017 von Haar nach Pfaffenhofen zog, kehrte sie nach fast 80 Jahren in ihre Heimatstadt zurück. Sie ist 1915 in Pfaffenhofen geboren und hier ist sie aufgewachsen. Ihr Vater hatte eine Schneiderwerkstatt an der Münchener Straße, direkt an der Ilm. Zur Schule gegangen ist sie in der damaligen Mädchenschule, dem heutigen Haus der Begegnung am Hauptplatz.

Nach der Hochzeit und der Geburt ihres Sohnes zog Rosa Gärtner im Jahr 1939 nach München und später nach Haar. Als Tochter eines Schneiders kannte sie sich mit Stoffen sehr gut aus und arbeitete als Verkäuferin in der Stoffabteilung des Kaufhauses Hertie. Die Arbeit dort gefiel ihr so gut, dass sie erst mit 80 Jahren in den Ruhestand ging.

Bereits seit 1980 ist Rosa Gärtner Witwe. Noch bis zum Sommer 2017 lebte sie völlig selbstständig in ihrer großen Wohnung in Haar. Erst kurz vor ihrem 102. Geburtstag ließ ihre Gesundheit es nicht mehr zu, dass sie allein lebte, und so holte ihr Sohn, der seit dem Jahr 2000 wieder in Pfaffenhofen lebt, sie zurück in ihre Heimatstadt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.