Ortsteil-Rufbus wird günstiger: Stadtrat beschließt Tarifreduzierung

Die Pfaffenhofener Stadtbusse fahren ab dem 10. Dezember kostenlos. Gleichzeitig wird die Fahrt im Ortsteil-Rufbus deutlich günstiger und kostet nur noch 1,50 Euro.

Zugleich werden zusätzliche Ortsteile an den Ortsteil-Rufbus angebunden: Auch die Bewohner von Streitdorf, Kleinreichertshofen, Gundamsried und Eja können dann den Ortsteil-Rufbus nutzen. Die Anbindung fünf weiterer Ortsteile ab 2019 – nämlich Wolfsberg, Fürholzen, Siebenecken, Haimpertshofen und Göbelsbach – wird derzeit noch geprüft.

Um dem steigenden Autoverkehr in der Pfaffenhofener Innenstadt gegenzusteuern und den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu machen, hat der Stadtrat im September beschlossen, den Stadtbusverkehr inklusive der Kleinbus-Linie drei Jahre lang kostenlos anzubieten. In seiner Sitzung am 11. Oktober legte der Stadtrat nun mehrheitlich auch eine deutliche Verbesserung für die Ortsteilbewohner fest, die keinen Anschluss ans Stadtbusnetz haben.

Je nach Ortsteil zahlen sie bisher 3,80 Euro (ermäßigt 1,90) in der Tarifzone 2 bzw. 2,50 Euro (1,25 Euro )in der Tarifzone 1 für eine Fahrt mit dem Ortsteil-Rufbus. Ab dem 10. Dezember gilt für alle Nutzer des Ortsteil-Rufbusses ein einheitlicher Tarif von nur noch 1,50 Euro pro Fahrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.