Scooterworkshop der Stadtjugendpflege

Nils Lang von „stuntscooters.de“ betreut den Scooterworkshops zusammen mit der Stadtjugendpflege. Foto: mit freundlicher Genehmigung von stuntscooters.de
Stuntscooter entdecken die Skatehalle

Am Samstag, den 16. April, bietet die Stadtjugendpflege Pfaffenhofen einen Scooter-Workshop für Anfänger und leicht Fortgeschrittene in Zusammenarbeit mit Stuntscooters.de an. Der Workshop findet von 14:00 bis 15:30 Uhr in der Skatehalle Pfaffenhofen, Ambergerweg 2 statt.

Im Kurs können 10 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 14 Jahren in den Stuntscootersport hineinschnuppern und ihre Fähigkeiten erweitern. Die Teilnehmer lernen die Rampen in der Skatehalle zu befahren und versuchen sich an, an ihrem individuellem Können, angepassten Tricks. Der Workshopleiter Nils Lang, „Stuntscooters.de“-Vertreter Stefan Lang und Stadtjugendpfleger Matthias Stadler stehen den Teilnehmern für Tipps und Fragen zur Verfügung. Der 14-jährige Pörnbacher Schüler Nils Lang ist Scooterfahrer im Team „Stuntscooters.de“ und trainiert schon seit Jahren u.a. in der Pfaffenhofener Skatehalle.

Die Kosten für den Scooterworkshop der Stadtjugendpflege betragen 8,- EUR. Darin enthalten sind Halleneintritt, Getränke und eine Kleinigkeit zu Essen. Für die Kurse ist entsprechende Schutzkleidung (Helm, Knie-, Ellenbogenschoner) notwendig. Falls kein eigener Stuntscooter oder keine Schutzausrüstung vorhanden ist, stellen „Stuntscooters.de“ und die Stadtjugendpflege dies auf Anfrage und ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.

Anmeldungen zum Workshop in der Skatehalle persönlich bei Stadtjugendpfleger Matthias Stadler im Jugendbüro Backstage, Münchenerstr. 9, per E-Mail an matthias.stadler@stadt-pfaffenhofen.de oder telefonisch unter 0172/8665525. Weitere Informationen zur Skatehalle gibt es unter: „www.skatehalle-pfaffenhofen.de“. Stuntscooters.de findet sich in Pörnbach, in der Hans-Lackner-Straße 11, und unter „www.Stuntscooters.de“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.