„Pfaffenhofen soll blühen“: Wer macht mit bei der Baumpflanzaktion im Bürgerpark?

Mario Dietrich (links) und sein Team bei einer früheren Baumpflanzung im Bürgerpark
Am 25. April, dem Internationalen Tag des Baumes, sollen im Rahmen der Begrünungsaktion „Pfaffenhofen soll blühen“ 22 Bäume im Bürgerpark gepflanzt werden. Mario Dietrich, der Teamleiter Stadtgrün der Stadtwerke Pfaffenhofen, hofft dabei auf tatkräftige Unterstützung vieler Bürger. Einige Mitglieder des Jugendparlaments wollen auf jeden Fall mithelfen. Treffpunkt ist am Donnerstag, 25. April, um 9 Uhr am Hopfenturm im Bürgerpark an der Weiherer Straße.

Wie bereits im Nachnutzungskonzept für das Gartenschaugelände im Oktober 2017 angekündigt, soll mit Baumpflanzungen im Bürgerpark für mehr Schatten auf den Wiesenflächen gesorgt werden. Studien zeigen, dass Bäume für den Artenschutz sehr wichtig sind, da sie verschiedensten Insekten, Vögeln und anderen Tieren Nahrung und Lebensraum bieten. Allein 50 Prozent aller Wildbienenarten kommen in einem gut gemischten Stadtbaumbestand vor. Wichtig ist dabei, dass es unterschiedliche Stadtbäume gibt, denn Insekten haben oft „Lieblingsbäume“. Je mehr Arten von Bäumen man pflanzt, desto höher ist daher auch die Artenvielfalt an Insekten, die darin vorkommen.

Wie Mario Dietrich erläutert, gibt es in Pfaffenhofen bisher hauptsächlich Ahornbäume und Linden (ca. 60 Prozent), so dass hier vorzugsweise Insekten leben, die Ahorn und Linde lieben. Die Insekten, die Ulmen bevorzugen, kommen dagegen in Pfaffenhofen eher zu kurz.

Im Zuge des Klimawandels wird es zudem immer wichtiger, den Stadtbaumbestand mehr auf klimaresiliente Baumarten auszurichten, die die langdauernden Trocken- und Hitzephasen in den Sommermonaten besser vertragen, als viele der bisher verbreiteten heimischen Baumarten.

Für die Pflanzaktion am 25. April hat Mario Dietrich daher 20 verschiedene Baumarten ausgewählt, die sowohl wertvoll für den Artenschutz sind als auch Schatten spenden und dem Klimawandel trotzen. Das sind u. a. Japanischer Schnurbaum, Trauerweide, Feld-Ahorn, Maulbeerbaum und Blumen-Esche.

Weitere Informationen über die Pfaffenhofener Begrünungsaktion „Pfaffenhofen soll blühen“ findet man auf der städtischen Internetseite www.pfaffenhofen.de/pfaffenhofensollbluehen. Ansprechpartner ist Mario Dietrich. Er ist erreichbar unter Tel. 08441 40523124 oder per E-Mail an mario.dietrich@stadtwerke-pfaffenhofen.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.