„Europa macht Schule“ – Spanien zu Gast in der Adolf-Rebl-Schule

So feiert Spanien Silvester
„Europa macht Schule“ heißt ein Programm zur Förderung der Begegnung unter Europäer/-innen des DAAD. Unter vielen Bewerbern ist die Adolf-Rebl-Schule ausgewählt worden und wir konnten nun daran teilnehmen. Europäische Gaststudierende kommen als Botschafter ihres Landes in den deutschen Schulunterricht. Die Schülerinnen und Schüler erhalten dadurch einen persönlichen Zugang zu einem anderen europäischen Land.
Erasmus-Studenten knüpfen Kontakte zu ihrem Gastland außerhalb der Universität. Sie können ihre Sprachkenntnisse verbessern und das deutsche Schulsystem kennen lernen.
Für das Projekt an der Adolf-Rebl-Schule war für zwei Unterrichtstage die spanische Studentin, Alba Ocana León, zu Gast. Frau León schilderte in ihrer Präsentation zunächst die Weihnachts- und Neujahrsbräuche ihrer Heimat. Anschließend übten die Schüler mit großer Begeisterung den Tanz „Macarena“
Passend zur Faschingszeit wurden beim zweiten Besuch „Churros“(spanische Krapfen) gebacken. „Sind die lecker!“ war die einhellige Meinung unserer Schüler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.