Sonntag großes Open-air-Konzert auf dem Hauptplatz

Locos por la Rumba (Foto: Peter Braun)
Die Wetteraussichten sind gut, also kann die Spanische Nacht am Sonntagabend wie geplant als Open-air-Konzert auf dem Pfaffenhofener Hauptplatz stattfinden. Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 23. Juni um 17 Uhr. Die erste Band, die Gruppe „Locos por la Rumba“, spielt ab 17.30 Uhr. Ab 20 Uhr folgt dann als musikalisches Highlight der Auftritt des spanischen Gitarristen, Komponisten und Sängers Chiki Lora mit seiner neuen Band.

Die beiden Bandleader von „Locos por la Rumba“, Ricardo Volkert und Simón „El Quintero“, sind zwei bekannte Gitarristen der Münchner Flamencoszene, die sich seit vielen Jahren leidenschaftlich der Spanischen Gitarre und dem Flamenco widmen. Zusammen mit Peter Krämer (Percussion) und Stefan Straubinger (Bandoneon) spielen sie Sevillanas und Fandangos im traditionell andalusisch-folkloristischen Stile, Stücke, die schnell ins Ohr gehen und zum festen Repertoire spanischer Flamencogruppen gehören. Nicht fehlen dürfen natürlich die strahlenden Flamencotänzerinnen, die das Ensemble zudem mit Kastagnetten und Gesang unterstützen werden.

Chiki Lora präsentiert mit seiner neuen Band eine Mischung aus Salsa, Rumba, Flamenco und Reggae, gewürzt mit spanischen Texten. Mit ihm zusammen werden Enrique Rodríguez (Trompete), Rodrigo Díaz „El Niño” (Schlagzeug), Jose María Sánchez „Cortina” (Keyboard), Jorge Manuel Masaedo (Percussion) und Juanito Makande (Gitarre) auf der Pfaffenhofener Bühne stehen.

Wie immer ist die gastronomische Versorgung durch Pfaffenhofener Kulturvereine mit internationaler Küche ein fester Bestandteil dieser Veranstaltung. Das Spektrum reicht dabei von türkisch über arabisch bis spanisch, italienisch und bayerisch.

Der Eintritt zur Spanischen Nacht ist frei. Weitere Informationen zum Programm des Kultursommers gibt es unter www.pfaffenhofen.de/kultursommeroder unter www.facebook.com/pfaffenhofener.kultursommer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.