Interkulturelle und interreligiöse Wochen 2018: Friedensgebet am Baum der Religionen

Wann? 27.06.2018 19:00 Uhr

Wo? Bürgerpark, Weiherer Str., 85276 Pfaffenhofen DE
Friedensgebet 2017
Pfaffenhofen: Bürgerpark | Der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen hat zur Gartenschau 2017 die Patenschaft für den „Baum der Religionen“ im Bürgerpark übernommen. Jeden Sommer soll jetzt hier ein gemeinsames Friedensgebet der Pfaffenhofener Religionsgemeinschaften stattfinden.

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Schicksal von syrischen Kriegsflüchtlingen und ihren Familien. Dabei geht es zum einen um geglückte Familienzusammenführung, auf der anderen Seite aber auch um Familien, die darunter leiden, dass sie in Pfaffenhofen getrennt von ihren Angehörigen leben müssen. Die Flüchtlinge selbst erzählen von ihren Schicksalen, ihren Ängsten und Nöten, aber auch von ihren Hoffnungen und Sehnsüchten.

Vertreter der christlichen, der islamischen und buddhistischen Glaubensgemeinschaften gestalten gemeinsam diese Friedensfeier. Zum Abschluss der Veranstaltung werden Luftballons mit Friedenstauben fliegen gelassen.

Musikalisch gestaltet wird das Friedensgebet diesmal vom Frauenchor „Chorisma“ unter der Leitung von Albin Scherer. Chorisma ist ein Pfaffenhofener Chor mit bald 20-jähriger Geschichte und Konzerttradition. Die gut 20 Sängerinnen proben wöchentlich im Haus der Begegnung und erarbeiten Originalliteratur für Frauenchor oder andere hörenswerte Arrangements aus der geistlichen und weltlichen Chormusik.

Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 27. Juni um 19 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird das Friedensgebet um eine Woche verschoben auf Mittwoch, 4. Juli. Der „Baum der Religionen“ befindet sich direkt an der neuen Ilmbrücke im Bürgerpark (Weiherer Straße/Schlachthofstraße).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.