Ein neues Unternehmen in Pfaffenhofen

Kennenlernen in entspannter Atmorsphöre (v.l.): Jürgen und Henriette Heußner, Thomas Herker, Matthias Scholz, Dr. Klaus Afhüppe MBA
2Bilder

Ein weiteres Unternehmen kommt nach Pfaffenhofen: Die Firma SELECTRIC Digitalfunk-Systeme Bayern GmbH, Spezialist für die Digitalfunktechnik der Polizei und der Rettungsdienste, bezieht in der Michael-Weingartner-Straße einen neuen Standort. Etwa 10 neue Mitarbeiter werden den Geschäftsbetrieb für Bayern ab Januar 2015 aufnehmen.

Die SELECTRIC Digitalfunk-Systeme Bayern GmbH (SDS Bayern) ist eine Tochtergesellschaft der SELECTRIC Nachrichten-Systeme GmbH (SNS) mit Sitz in Münster. Das Familienunternehmen wurde 1977 gegründet und beschäftigt derzeit über 200 Mitarbeiter. SELECTRIC ist eines der führenden Unternehmen, wenn es um zuverlässige Funktechnik für Polizei, Rettungsdienste und andere Organisationen mit Sicherheitsaufgaben geht. Neben dem Vertrieb von Funkgeräten und komplexen Systemen bis hin zur Vermittlungstechnik und Sprachdokumentation in Leitstellen, bietet die Tochtergesellschaft SDS Bayern dem Kunden optimalen Service und Beratung an.

Die Einführung der Digitalfunktechnik in Bayern gab den Anlass, den Firmensitz zu optimieren und die Zahl der Mitarbeiter weiter zu erhöhen. Bisher konnten schon die gesamte bayerische Polizei, das Bayerische Rote Kreuz (BRK) sowie viele Berufs- und Freiwillige Feuerwehren als neue Kunden gewonnen werden. Mit Unterstützung der Wirtschafts- und Servicegesellschaft mbH (WSP) wurde nun eine große, bedarfsgerechte Büroimmobilie gefunden. Als besondere Standortvorteile von Pfaffenhofen nennt Jürgen Heußner - Unternehmensgründer, Gesellschafter und Vorsitzender des Beirats - die günstige Lage in Bayern und die professionelle Betreuung. Matthias Scholz - Geschäftsführer der Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen - freut sich, dass die Wahl auf Pfaffenhofen fiel.

Mit dem Erfolg der SDS Bayern steigt der Personalbedarf in Pfaffenhofen. „Wir benötigen in erster Linie qualifizierte Techniker/Programmierer, aber auch gute Vertriebsingenieure und Bürokaufleute“, sagt Dr. Klaus Afhüppe, Mitarbeiter des Unternehmens. Er ist sich sicher, dass bei der Qualität des Unternehmens als Arbeitgeber, die offenen Stellen im Laufe des Jahres schnell besetzt werden können. Geschaffen werden ab Januar 2015 mindestens zehn neue Arbeitsplätze. Nicht nehmen ließ sich Jürgen Heußner mit Ehefrau Henriette den Kundenbesuch bei Kreisbrandmeister und Feuerwehrkommandant Roland Seemüller. Zuvor standen die Unterzeichnung des Mietvertrages, der Besuch der Polizeiinspektion beim Ersten Polizeihauptkommissar und Dienststellenleiter Robert Brenner sowie des Ersten Polizeihauptkommissars Sachgebiet Einsatztechnik (Polizeipräsidium Oberbayern Nord) Lothar Schabenberger und das obligatorische Kennenlernen des Ersten Bürgermeisters der Stadt Pfaffenhofen, Thomas Herker, auf dem Programm.

Hintergrund

Seit knapp 40 Jahren bietet das Familienunternehmen SELECTRIC zuverlässige und innovative und wirtschaftliche Analog- und Digitalfunk-Lösungen. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehören neben dem Endgerätevertrieb auch die Systemtechnik sowie die Projektierung, Realisierung und Wartung kompletter Infrastrukturen für die flächendeckende Funkversorgung. Die Erfahrung hat gezeigt, dass jedes Bundesland seine eigenen Anforderungen hat. SELECTRIC möchte mit seinem Regionalvertrieb den in den Bundesländern verschiedenen Anforderungen seiner Kunden gerecht werden und mit persönlichen Ansprechpartnern kompetent vor Ort beraten. Daher hat die Muttergesellschaft SELECTRIC Nachrichten-Systeme GmbH an strategisch ansprechenden Standorten fünf Tochtergesellschaften gegründet.

Als Tochterunternehmen wurde die SELECTRIC Digitalfunk-Systeme Bayern GmbH im Jahr 2009 gegründet. Das Unternehmen mit bisherigem Sitz in Iffeldorf bei München richtet sich als Anbieter moderner Kommunikationstechnik und Dienstleistungen an die BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) wie Feuerwehren, Rettungsdienste und Hilfsorganisationen in Bayern. Zum Kundenkreis zählen aber auch zivile Kunden wie große Flughäfen und Werkfeuerwehren namhafter Unternehmen mit ihren ganz speziellen Anforderungen.

Kennenlernen in entspannter Atmorsphöre (v.l.): Jürgen und Henriette Heußner, Thomas Herker, Matthias Scholz, Dr. Klaus Afhüppe MBA
Auf Kundenbesuch in Pfaffenhofen (v.l.): Dr. Klaus Afhüppe MBA, Henriette und Jürgen Heußner, Kreisbrandmeister Roland Seemüller und  Matthias Scholz, Geschäftsführer der WSP
Autor:

WSP- Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

Frauenstraße 36, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm
+49 8441 405500
info@wsp-pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen