"Mein Weg in den Tod ist die Hölle" – Kampagne des Deutschen Tierschutzbundes gegen qualvolle Lebendtransporte von Tieren

Aufwühlende Überschrift, berührendes Foto: Der Deutsche Tierschutzbund kämpft mit ausdrucksstarken Plakaten gegen qualvolle Tiertransporte (Fotos ©: Deutscher Tierschutzbund)
2Bilder
  • Aufwühlende Überschrift, berührendes Foto: Der Deutsche Tierschutzbund kämpft mit ausdrucksstarken Plakaten gegen qualvolle Tiertransporte (Fotos ©: Deutscher Tierschutzbund)
  • hochgeladen von Tierschutzverein Pfaffenhofen und Umgebung e.V.

"Mein Weg in den Tod ist die Hölle. Stoppt qualvolle Tiertransporte." Mit dieser drastischen Überschrift und einem nicht weniger aufwühlenden, riesengroßen Foto eines Kuh-Auges fahren derzeit LKW quer durch Deutschland.

Der Deutsche Tierschutzbund will damit – einmal mehr – aufmerksam machen auf das millionenfache Leid lebender Tiere, die durch ganz Europa gekarrt werden: zur Mast oder zum Schlachten.
"Immer noch gibt es Tiertransporte quer durch Europa und sogar weit über dessen Grenzen hinaus", so die Tierschützer. "Mehr als 188 Millionen Tiere werden jährlich allein durch Deutschland transportiert. Die Tiere sind dann oft tagelang unterwegs, mitunter sogar Wochen, denn es gibt keine zeitliche Begrenzung für die Transporte. Die Tiere leiden unter der unerträglichen Enge in den Transportern, unter Hitze oder Kälte, quälendem Durst und Schmerzen aufgrund von Verletzungen. Kommen sie nach Tagen am Zielort an, sind sie meist völlig entkräftet und viele brechen vor Erschöpfung zusammen."

Mehr Informationen zum Thema Tiertransporte und zu dieser Kampagne finden Sie hier

Aufwühlende Überschrift, berührendes Foto: Der Deutsche Tierschutzbund kämpft mit ausdrucksstarken Plakaten gegen qualvolle Tiertransporte (Fotos ©: Deutscher Tierschutzbund)
Auf großen LKW starren riesige Kuhaugen den Betrachter an: "Mein Weg in den Tod ist die Hölle."  (Fotos ©: Deutscher Tierschutzbund)
Autor:

Tierschutzverein Pfaffenhofen und Umgebung e.V. aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen