Die Welt mit allen Sinnen erleben

Foto: Kita St. Andreas
4Bilder

Seit kurzem haben die Kinder der Kindertagesstätte St.Andreas eine neue Attraktion in ihrem Garten. Ein Sinnesparcours, bestehend aus einem optischen und zwei akustischen Elementen, zur Förderung der eigenen Sinneswahrnehmung lädt zum Bestaunen und Ausprobieren ein.

Die Hirnforschung belegt, dass gemachte Erfahrungen sich besser und schneller im Gedächtnis verankern, wenn zum Zeitpunkt des Erlebens mehrere oder gar alle Sinne angesprochen werden. Daher ist das primäre Anliegen des neuen 'aktivParks', den Kindern das Zusammenspiel zwischen den Sinnen begreifbar zu machen und deren Entwicklung zu fördern.

An der Drehscheibe mit Kegel-Motiv können die Kinder das räumliche Sehen trainieren, denn beim Drehen erscheint das zweidimensionale Bild auf diesem Kreisel plötzlich dreidimensional und aufgrund der optischen Täuschung scheint die gemalte Kugel in der Mitte gleich herauszufallen. Zur Förderung der auditiven Wahrnehmung hingegen wurde eine Flüstertüte installiert, mit der die Kinder die Wirkung ihrer Sprechstimme testen können. Das Erstaunliche ist, dass hier die Kinder oft viel freier reden als im direkten Gespräch miteinander. Der Zimbelturm, der mit seinem Klöppel zu zahlreichen Klangexperimenten anregt, ist das zweite Element aus dem akustischen Bereich. Da Zimbeln einen extrem hohen Ton haben, werden ihre Schwingungen besonders stark im Kopfbereich wahrgenommen. Dies fördert neben der auditiven auch die sensorische Wahrnehmung.

Am 9. Mai wurde der neue Sinnesparcours im Rahmen einer kleinen Feier offiziell eingeweiht. An diesem Tag drehte sich alles rund ums Thema Sinne. Es wurde gesungen, gebastelt, gespielt und gelacht und natürlich durften auch die einzelnen Elemente des 'aktivParks' von allen ausprobiert werden. Zum Abschluss konnte sich jeder an einem kleinen Buffet stärken, welches ebenfalls der Sinnesthematik angepasst war. Es gab Pizzaschnecken als Symbol für die optische Spirale, Toastbrot-Türmchen, die den Zimbelturm repräsentierten, und zum Nachtisch kleine Eistüten als Sinnbild für das Flüsterelement.

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmal ganz herzlich beim BMW Autohaus Hofmann bedanken, die uns im letzten Jahr ihre Einnahmen aus dem Loseverkauf beim Stadtlauf gespendet haben und damit den Kauf des Sinnesparcours überhaupt erst ermöglicht haben. Wir sind überzeugt davon, dass diese Anschaffung sinnvoll und lohnenswert war.

Autor:

Kindertagesstätte St. Andreas aus Pfaffenhofen

St. Andreasstr. 8, 85276 Pfaffenhofen
+49 8441 805986
kita.st-andreas@stadt-pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen