Altes macht Platz für Neues – Häuser an der Stettbergstraße abgerissen

9Bilder

Um dem hohen Druck auf den Wohnungsmarkt zu begegnen schafft die Stadt Pfaffenhofen weiteren sozialen Wohnraum. Auf einem Grundstück der Hlg. Geist- u. Gritsch’schen Fundationsstiftung an der Stettbergstraße haben die Abrissarbeiten begonnen. Der sechzig Jahre alte Fünfspänner mit zehn Wohnungen macht Platz für neue öffentlich geförderte Wohnungen. Die städtische Wohnraumbeschaffungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft (WBG) plant auf dem Grundstück 24 komplett barrierefreie Wohnungen. Der Abbruch soll Ende Januar beendet sein, die Bauarbeiten sollen voraussichtlich noch im Frühjahr beginnen. Derzeit laufen das Baugenehmigungsverfahren und die Ausschreibung der Arbeiten.

Es entstehen je neun Zwei- und Eineinhalbzimmerwohnungen, sowie je drei Ein- und Vierzimmerwohnungen. Der Zugang zu den Wohnungen erfolgt über zwei Treppenhäuser, jeweils mit Lift. Die Wohnungen sind öffentlich gefördert und werden ausschließlich an Personen vermietet, die einen Wohnberechtigungsschein des Landratsamts Pfaffenhofen haben.

Die städtische WBG hat bereits im vergangenen Jahr 32 öffentlich geförderte Wohnungen an der Kellerstraße und acht an der Wolfstraße fertig gestellt. Insgesamt plant die Stadt, in den kommenden Jahren 30 Millionen Euro zu investieren und bis zu 200 öffentlich geförderte Wohnungen neu bauen. In Planung sind 30 Wohneinheiten im neuen Wohngebiet „Weingartenfeld“ in Heißmanning sowie weitere soziale Bauprojekte im Baugebiet „Pfaffelleiten“.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.