+++Großübung am Klosterberg in Hohenwart+++

Michael Matthes
99Bilder

Eine nicht alltägliche Großübung forderte rund 400 ehrenamtliche Einsatzkräfte am vergangenen Wochenende in Hohenwart. Im Altbau der Regens-Wagner-Stiftung am Klosterberg wurde ein Großbrand mit mehreren vermissten Personen simuliert. Gegen 08:15 Uhr wurden sämtliche Alarmschleifen von zahlreichen Feuerwehren, dem Rettungsdienst, Polizei und dem THW-Fachberater durch die Integrierte Leitstelle Region Ingolstadt aktiviert. Das Übungsszenario sah vor, dass ein Brand im Erdgeschoss des weit verwinkelten Gebäudes ausbricht und sich rasant bis zum Obergeschoss ausbreitet. Nur kurz nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehren Klosterberg und Hohenwart ertönten erneut die Alarmpiepser zur Nachalarmierung - weitere Kräfte wurden aufgrund des immensen Ausmaßes benötigt. Neben den logistischen Aufgaben zur Kraftstoffbereitstellung und Betankung für die Feuerwehren wurde ebenfalls die Einsatzleitung mit THW-Personal unterstützt. Zudem wurde ein Trupp für die Bereitstellung von Luftaufnahmen mit Hilfe des Multicopters (ULF) durch die Einsatzleitung angefordert. So konnte schnell eine Übersicht über die komplexe Lage und die Vielzahl an Einsatzfahrzeugen und Kräften an der Einsatzstelle gewonnen werden. Während den Aufräumarbeiten wurde die Übung durch zwei fast gleichzeitigen Realeinsätzen gegen Mittag unterbrochen, zu denen auch das THW Pfaffenhofen jeweils alarmiert wurde.

Autor:

Technisches Hilfswerk Pfaffenhofen (THW) aus Pfaffenhofen

Martin-Binder-Ring 6, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm
+49 162 2748982
pafunddu@thw-pfaffehofen.de
Webseite von Technisches Hilfswerk Pfaffenhofen (THW)
Technisches Hilfswerk Pfaffenhofen (THW) auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen