Stadt Pfaffenhofen startet in die neue Rathauskonzertsaison 2014/2015

Männerchor des Tölzer Knabenchores
6Bilder

„5 plus 1“ attraktive Klassikkonzerte von September bis März

„5 plus 1“ heißt es auch in dieser Saison bei den Rathauskonzerten der Stadt Pfaffenhofen: Zusätzlich zu den fünf Klassikkonzerten im historischen Festsaal des Rathauses gibt der Männerchor des Tölzer Knabenchores bereits am 21. September um 20 Uhr ein Konzert in der Spitalkirche. Bei den weiteren Rathauskonzerten gilt wie gehabt: Fünfmal attraktive Klassik auf hohem Niveau, jeweils Sonntagabend im Festsaal des Rathauses. Die Plätze sind nummeriert, die besten Plätze werden an die Abonnenten vergeben. Die Eintrittspreise wurden in diesem Jahr erstmals seit 2003 erhöht: Das Abo für alle fünf Konzerte kostet jetzt 60 Euro (ermäßigt 34 Euro), die Einzelkarten gibt es für 15 Euro (ermäßigt 8,50 Euro). Abonnements sind ab Montag, 8. September, im Bürgerbüro im Rathaus erhältlich. Dort gibt es auch immer zwei Wochen vor dem jeweiligen Konzert die Einzelkarten; ab dem 8. September also auch die Karten für das Chorkonzert in der Spitalkirche. Das Chorkonzert ist in diesem Jahr nicht im Abo-Preis enthalten und muss auch von den Abonnenten extra erworben werden.

Die Rathauskonzerte der vergangenen Saison fanden allesamt sehr viel Anklang und waren fast durchweg ausverkauft. Auch für die kommende Konzertsaison konnte wieder ein attraktives und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt werden. Bürgermeister Thomas Herker und Musikreferent Peter Feßl bedanken sich daher in ihrem Grußwort zur neuen Konzertsaison ausdrücklich bei den Mitgliedern des städtischen Konzertgremiums, Karl Betz, Stefan Daubner, Auwi Geyer, Manfred Leopold, Max Penger, Dieter Sauer und Gerhard Weinberger, durch deren Vermittlung die Stadt wieder Spitzenmusiker und hochkarätige Ensembles für die Rathauskonzerte engagieren konnte.

Das Zusatzkonzert am 21. September um 20 Uhr in der Spitalkirche gibt der Männerchor des Tölzer Knabenchores. Die Mitwirkung im Tölzer Knabenchor endet naturbedingt mit dem Stimmbruch. Schon seit langem wird jedoch den jungen Sängern die Möglichkeit geboten, ihre Stimme auch weiterhin schulen zu lassen. Bei großen Chorwerken können so sämtliche Männerstimmen aus den eigenen Reihen besetzt werden. Aus dieser eher projektbezogen auftretenden Männer-Gruppe ist ein eigenes Ensemble entstanden. Clemens Haudum ist unter der künstlerischen Leitung von Prof. Gerhard Schmidt-Gaden und Ralf Ludewig der Chorleiter und Stimmbildner der jungen Gruppe. Unter seiner Leitung wurden bereits einige erfolgreiche Konzerte ausschließlich mit Männerchor-Werken veranstaltet.

Als erstes reguläres Rathauskonzert steht dann am 19. Oktober ein Kammermusikabend auf dem Programm. Der bekannte Pianist Karl Betz präsentiert gemeinsam mit drei weiteren Spitzenmusikern Werke von Johannes Brahms. Beim Trio H-Dur, op. 8 wird er von Violinist Janos Maté und Cellist Franz Amann unterstützt. Mit dem Quartett Nr. 3 c-Moll, op. 60 wird die kammermusikalische Besetzung durch Tilo Widenmeyer mit der Viola vollständig.

Das brandneue Programm von Harmonic Brass können die Pfaffenhofener am 9. November erleben. Seit 1991 steht Harmonic Brass für großen, eleganten Blechbläserklang rund um den Globus: In der ganzen Welt sind die fünf Musiker aus München zu Hause und gleichzeitig als „Wohlfühl-Ensemble für alle Sinne“ herzlich willkommen. Mit dem neuen Programm „Highlights in Brass“ präsentiert das Ensemble besonders schöne und faszinierende Werke der Musikliteratur, wie Händels Ouvertüre zu seiner Feuerwerksmusik, Bachs kleine Fuge in g-moll, das Nessun dorma von Puccini, Astor Piazzollas Klassiker Libertango oder ein in die Beine gehendes Tico Tico.

Unter dem Titel „Nur wer die Sehnsucht kennt ...“ präsentieren Countertenor Benno Schachtner und Pianist Jens Schlichting beim Liederabend am 11. Januar Werke aus Renaissance, Barock, Klassik und Romantik. Mit dabei sind Lieder von Henry Purcell und John Dowland, Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Robert Schumann und Franz Liszt.

Der Pianist und zweifache ECHO-Klassik-Preisträger Herbert Schuch hat sich mit seinen dramaturgisch durchdachten Konzertprogrammen und CD-Aufnahmen einen Namen als einer der interessantesten Musiker seiner Generation gemacht. Er arbeitet mit weltbekannten Orchestern zusammen und ist regelmäßig Gast bei großen Klassik-Festivals. Das Pfaffenhofener Publikum darf sich beim Klavierabend am 8. Februar auf Ludwig van Beethovens Sonate d-moll „Der Sturm“ op. 31 Nr. 2 freuen und auf zwei späte Werke von Franz Schubert, die Drei Klavierstücke, D 946 und die Sonate A-Dur, D 959.

Beim fünften und letzten Rathauskonzert dieser Saison darf man ein tolles Zusammenspiel von Cello und Klavier erwarten: Schon als Sechsjährige entschied Xenia Janković sich für das Cello als „ihr Instrument" und gab drei Jahre später ihr vielbeachtetes Debüt als Solistin mit den Belgrader Philharmonikern. Inzwischen zählt sie zu den interessantesten Cellistinnen der Gegenwart und ist in ganz Europa als Solistin und Kammermusikerin erfolgreich. Auch bei den Pfaffenhofener Rathauskonzerten hat sie bereits zweimal mit großem Erfolg gastiert. Ebenso wie ihr ebenfalls international tätiger Landsmann Nenad Lečić, der sie am Flügel begleitet, lehrt Xenia Janković an der Musikhochschule Detmold.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen