Pfaffenhofen von seinen schönsten Seiten:

Neuer Bildband ist erschienen

Ein neuer Bildband mit dem Titel „Pfaffenhofen an der Ilm – l(i)ebenswerte Kreisstadt im Hopfenland Hallertau“ ist jetzt im Galli Verlag Hohenwart erschienen. Das erste Exemplar des neuen Buches überreichten die Autoren Willy Hailer und Anton Ritzer gemeinsam mit dem Verleger Josef Galli jetzt dem Pfaffenhofener Bürgermeister Thomas Herker, der sich herzlich für das gelungene Werk bedankte.

Ein Jahr nach dem Titelgewinn als lebenswerteste Kommune in der Kategorie von 20 00 bis 75 000 Einwohnern beim internationalen LivCom-Award vermittelt das 132 Seiten starke Buch in prächtigen Fotografien, was den besonderen Reiz und die Attraktivität des Städteweltmeisters Pfaffenhofen ausmacht.

Willy Hailer, früherer Redaktionsleiter des Pfaffenhofener Kurier, und Anton Ritzer, vielfach preisgekröntes Mitglied und langjähriger Vorstand der vhs Fotofreunde, haben in monatelanger Arbeit eine fotografische Liebeserklärung an ihre Heimatstadt gestaltet. Bei der Auswahl der Motive konzentrierten sich Hailer und Ritzer nicht nur auf die „Schokoladenseiten“ der Stadt, sondern bemühten sich, den Ort und seine Bewohner möglichst authentisch in vielen Facetten abzubilden.

Pfaffenhofen als lebendiges Mittelzentrum mit florierender Wirtschaft und optimaler Infrastruktur, hochkarätigem Kulturangebot, vielfältigen Sport- und Freizeiteinrichtungen, historischen Sehenswürdigkeiten und einer überaus reizvollen Lage im Hallertauer Hügelland. In ihren Bildern haben die Fotografen den Alltag der Menschen eingefangen, zeigen die Pfaffenhofener, wie sie ihre Feste feiern und traditionelle Bräuche pflegen. Auch die ländlichen Ortsteile der Stadt sowie besondere Sehenswürdigkeiten im Landkreis Pfaffenhofen werden in dem Bildband vorgestellt.

Mit etwas Wehmut weisen Hailer und Ritzer zwar auch auf den Verlust historischer Bauten hin, doch insgesamt überwiegt bei den Autoren doch der positive Eindruck, dass sich in Pfaffenhofen in den letzten Jahren sehr Vieles zum Besseren verändert hat. Und das wollen sie den Lesern des Buches auch vermitteln. „Es ist ja eine alte Weisheit, dass der Prophet im eigenen Land meist wenig gilt. Darum grantelt auch der Pfaffenhofener viel lieber über Hundehäufchen und Schlaglöcher, anstatt sich zu freuen, welche außergewöhnliche Lebensqualität ihm seine Heimatstadt im Vergleich zu anderen Orten dieser Größe bietet, zum Beispiel im Bereich der Jugend- und Kulturarbeit“, so Willy Hailer. Vielleicht könne das Buch ein wenig dazu beitragen, das Wir-Gefühl der Pfaffenhofener und den Stolz auf ihre lebens- und liebenswerte Heimatstadt zu stärken, meint er.

Davon ist Bürgermeister Thomas Herker fest überzeugt. „Beim Blättern in dem Bildband wird uns wieder so richtig bewusst, wie schön unsere Heimatstadt wirklich ist“, hat er festgestellt. In seinem Geleitwort bezeichnet er den neuen Bildband als „eine Hommage an Pfaffenhofen und eine schöne Möglichkeit, allen Besuchern von außerhalb sowie auch den Neubürgern unsere Stadt zu präsentieren“.

Sehr hilfreich ist dabei auch, dass der gesamte Text des Buches in Deutsch und Englisch abgedruckt ist, um die „lebenswerteste Stadt der Welt“ auch den vielen ausländischen Gästen und internationalen Geschäftspartnern der örtlichen Unternehmen nahe zu bringen.

Der Bildband im Format 27 x 24 cm ist zum Preis von 19,80 Euro im örtlichen Buch- und Schreibwarenhandel, in den Geschäftsstellen des Pfaffenhofener Kurier in Pfaffenhofen und Wolnzach sowie beim Galli Verlag in Hohenwart, Telefon (08443) 8916, Fax (08443) 8917, galli-verlag@t-online.de, www.galli-verlag.de, erhältlich.

Foto:
Das erste Exemplar des neuen Bildbandes „Pfaffenhofen an der Ilm“ erhielt Bürgermeister Thomas Herker (2. von links) von Verleger Josef Galli (links) und den Autoren Anton Ritzer (2. v. rechts) und Willy Hailer (rechts) überreicht.

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen