„Opern auf Bayrisch“ von Paul Schallweg auf der Pfaffenhofener Winterbühne

Die drei bekannten bayerischen Schauspieler Gerd Anthoff, Conny Glogger und Michael Lerchenberg
3Bilder
  • Die drei bekannten bayerischen Schauspieler Gerd Anthoff, Conny Glogger und Michael Lerchenberg
  • Foto: Josef Hexmann
  • hochgeladen von Kulturamt Pfaffenhofen

Unter dem Titel „Opern auf Bayrisch“ wartet ein höchst vergnüglicher und kurzweiliger Opernabend auf das Pfaffenhofener Publikum. Die drei bekannten bayerischen Schauspieler Gerd Anthoff, Conny Glogger und Michael Lerchenberg geben am Freitag, 8. Februar ein originelles Gastspiel auf der Pfaffenhofener Winterbühne in der neuen Aula der Grund- und Mittelschule am Kapellenweg.

In den „Opern auf Bayrisch“ hat der Autor Paul Schallweg den Inhalt weltbekannter und beliebter Opern in originelle Mundartverse gegossen. Die Szenerie der Opern wird zumeist ins bayerische Land verlegt, so dass beispielsweise „Der fliagade Holländer“ seine Abenteuer nicht vor der rauen Küste Norwegens, sondern in heimischen Gefilden auf dem Starnberger See erlebt. Es entstand eine Vielzahl von bayerischen Opernparodien, darunter „Die Meistersinger von Miesbach“, „Der Lohengrin von Wolfratshausen“ oder „Die Zauberflöte – oder das Wunder vom Königssee“.

Die Musik zu „Opern auf Bayrisch“ stammt aus der Feder von Friedrich Meyer und Rolf Wilhelm, die das Opern-Original nie aus den Augen lassen, jedoch auf sehr charmante Weise auch alpenländische und bajuwarische Klänge mit in die Kompositionen einfließen lassen. Aufgeführt wird diese Musik vom „Musikensemble Opern auf Bayrisch“ – allesamt Musiker der großen Münchner Orchester – unter der Leitung von Andreas Kowalewitz und mit Unterstützung des Perkussionisten Philipp Jungk.

Das Ensemble wurde 1985 gegründet und ursprünglich nur für eine einzige Faschingsvorstellung im Münchner Volkstheater zusammengestellt. Der Bayerische Rundfunk zeichnete diese Vorstellung damals auf und übertrug sie im Radio – und zwar mit so großem Erfolg, dass bis heute weit über 300 Folgevorstellungen stattgefunden haben.

Die Veranstaltung beginnt am Freitag, 8. Februar um 19.30 Uhr in der Aula der Grund- und Mittelschule Pfaffenhofen. Einlass ist um 18.30 Uhr. Die Plätze sind nummeriert. Der Eintritt kostet im Vorverkauf je nach Kategorie zwischen 26 und 19 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr. An der Abendkasse gibt es die Karten für 29 bis 22 Euro. Für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und unter Sozialrabatt sind die Karten jeweils um 3 Euro ermäßigt. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf beim Pfaffenhofener Kurier und bei Elektro Steib oder online unter www.okticket.de.

Das komplette Programm der Pfaffenhofener Winterbühne siehe www.pfaffenhofen.de/winterbuehne.

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen