Mit heimatlichen Klängen endet der Kultursommer 2014

Coconami
2Bilder

Im vollbesetzten Stockerstadl feierten über 400 Pfaffenhofener den Ausklang des Kultursommers 2014. Vor allem die Jungs von „Kofelgschroa“ begeisterten das Publikum mit einer Mischung aus traditionellen bayerischen Klängen und Popmusik.

Nach einer Begrüßung durch Kulturmanager Sebastian Daschner eröffneten „Coconami“ den Abend. Die beiden Japaner Miyaji und Nami leben in München und kreuzen japanische Anmut, bayerische Tradition und Punkrock. Das Duo brachte zwei Gastmusiker mit: Ferdl, ein singender Wirt aus München, und Ken, ein Japaner, der neben Gesang und Bassmelodica auch das Spielen eines Kindersaxophons beherrscht. Zusammen waren sie eine ungewöhnliche Mischung, die sich auf der Bühne zu einem großen Ganzen vereinten und dabei immer harmonisch klangen.

Bevor die Musiker von „Kofelgschroa“ die Bühne betraten, zog Kulturreferent Steffen Kopetzky ein positives Resümee des diesjährigen Kultursommers. Sein Dank galt vor allem Sebastian Daschner, der das Format „Kultursommer“ organisierte.

Die Band „Kofelgschroa“ setzte dann beim Abschlusskonzert einen markanten Schlusspunkt. Die Musik der vier Oberammergauer ist das, was man derzeit als „Neue Volksmusik“ betitelt. Das was gesagt werden will und muss, umgarnt und fesselt die Zuhörer und zaubert ihnen Bilder in den Kopf, die gepaart mit wunderschönen Melodien zum Sog werden und sie tagelang begleiten können.
Erst nach zwei Zugaben und anhaltendem Applaus wurde der Kultursommer 2014 mit „Kofelgschroa“ endgültig beendet.

Coconami
Kofelgschroa
Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen