Die Puppet Players mit "Der blaue Kurfürst"

2Bilder

Kleine Winterbühne:
Die Puppet Players mit „Der blaue Kurfürst“ zu Gast in Pfaffenhofen
Eine musikalische Reise in die Barockzeit für Klein und Groß

Zu einer unterhaltsamen und spannenden Reise in die Barockzeit lädt die Stadt Pfaffenhofen Familien mit Kindern ein: Am Freitag, 16. Januar, um 16 Uhr gastierten „Die Puppet Players“ mit ihrem Stück „Der blaue Kurfürst“ auf der Kleinen Winterbühne im Festsaal des Rathauses. Begleitet wird das Puppentheater von dem Münchener Alte-Musik-Ensemble „Stylus Phantasticus“.

Das von Susanne Forster und Hartmut Riederer verfasste Stück „Der blaue Kurfürst“ zeigt sieben Lebenssituationen des absolutistischen, bayerischen Kurfürsten Max Emanuel, der eine ewige Liebe zu dem historischen Streichinstrument Viola da Gamba pflegt. In dem Puppentheater werden sowohl die für die Barockzeit typische Pracht und Größe des Regenten, aber auch dessen Selbstverliebtheit und Vorliebe für Luxus szenisch umgesetzt.

Humorvoll, dramatisch, kritisch und anrührend zugleich ist diese Geschichte über Max Emanuel, der auf der Jagd mit den Waldtieren musiziert und am Ende von einer Wolke aus auf sein Leben zurückblickt.

Konrad Wipp, selbst Puppenspieler, begleitet das Publikum als lebendiger Erzähler und kurzweiliger Erklärer. Er unterstützt die lustigen Dialoge und sorgt für Märchenstimmung, nicht zuletzt wenn er mit „Es war einmal“ die Geschichte eröffnet.

Die Melodien des Münchener Alte-Musik-Ensembles „Stylus Phantasticus“ passen sich der jeweiligen Stimmung im Stück an. So klingt die Gambe – auch Knie- oder Schoßgeige genannt – mal fröhlich und ausgelassen, dann wieder bedrohlich oder traurig.

Die Puppet Players, das sind Musiker, Schauspieler und Puppenspieler, die je nach Inszenierung zusammenkommen und ansonsten in ihren Gebieten unabhängig tätig sind. Dadurch sind bereits viele erfolgreiche Inszenierungen entstanden. Dies belegen zahlreiche Auszeichnungen, wie beispielsweise der BMW-Musiktheaterpreis und der Günther-Klinge-Kulturpreis. Durch Gastspielauftritte im europäischen Ausland sind die Puppet Players auch international bekannt.

Alle kleinen und großen Besucher dürfen sich also auf eine spannende Reise in die Zeit des Absolutismus und Barock freuen, in der nicht nur mitreißende Musik, sondern auch wunderschöne Figuren und zauberhafte Bilder von höchstem Niveau präsentiert werden.

„Der blaue Kurfürst“ wird am 16. Januar um 16 Uhr im Festsaal des Rathauses aufgeführt. Einlass ist um 15.30 Uhr. Für Kinder, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und mit Sozialrabatt sind die Karten für fünf Euro im Vorverkauf bzw. sieben Euro an der Tageskasse erhältlich. Für Erwachsene kostet der Eintritt im Vorverkauf acht Euro und an der Tageskasse zehn Euro. Eintrittskarten gibt es bei den Vorverkaufsstellen Pfaffenhofener Kurier, intakt Musikinstitut und Elektro Steib oder online unter www.okticket.de

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen