Bericht von der Mitgliederversammlung des IKVP am 29.04.2013

Völlig reibungslos ging die sehr gut besuchte Mitgliederversammlung des Internationalen Kulturvereins Pfaffenhofen im Hofbergsaal über die Bühne. Die Wiederwahl des Vorstands und des Beirates verlief komplikationslos und auch bei den anstehenden Themen gab es Übereinstimmung.

In seinem Rechenschaftsbericht nannte Sepp Steinbüchler mehrere Schwerpunkte. Da waren zum einen die Interkulturellen und Interreligiösen Tage 2012 mit (u.a.) der von Carine Raskin-Sander organisierten Ausstellung „Die Kunst deines Nachbarn“, dem „Tisch der Religionen“ im buddhistischen Zentrum Waidhofen und dem jüdisch-arabischen Abend „Salam Shalom“ als absolutem Höhepunkt.

Ein anderer Schwerpunkt, der immer mehr Gewicht bekommt, war Ende 2012 die Gründung des Arbeitskreises Asyl, um die im Raum Pfaffenhofen untergebrachten Asylbewerber zu unterstützen. Ein großes Dankeschön richtete Sepp Steinbüchler an Sabine Rieger, die sich schon von Anfang an um die Asylbewerber gekümmert hat und jetzt auch in der Leitung des Arbeitskreises Asyl mitarbeitet, in dem mittlerweile mehr als 25 Ehrenamtliche aktiv sind.

Die neue Internet-und E-Mail-Adresse des Vereins gab Manfred Büttner bekannt: wer den Verein kontaktieren will, wendet sich an info(at)ikvp-paf.de. Die neue Adresse der Homepage ist www.ikvp-paf.de.

Über das Förderprojekt für Schüler mit Migrationshintergrund an der Schnittstelle Grundschule-weiterführende Schulen berichtete Hans-Günter Gessler. Derzeit werden zwölf Schüler hier gezielt in Deutsch und Mathe gefördert, doch es wird überlegt, das Projekt eventuell zu verändern, um mehr Kinder mit einzubeziehen. „Laut Aussage des Landrats gibt es 90 Kinder im Landkreis Pfaffenhofen, die wegen mangelnder Deutschkenntnisse dem normalen Schulunterricht nicht folgen können!“ Sepp Steinbüchler berichtete von einem Projekt in Neuburg/Donau, bei dem diese Kinder gezielten Ganztagsunterricht erhalten, bis ein normaler Schulbesuch für sie möglich ist: „Das sollen wir eventuell übernehmen – aber das muss im Einvernehmen mit dem Landkreis, dem Schulamt und den Schulen angepackt werden.“

Andere Projekte, die der Internationale Kulturverein gerade in Arbeit hat, sind die Suche nach neuen Probenräumen für die Kinder-und Jugendtanzgruppe des albanisch-deutschen Kulturverein Sali Cekaj und die Vorbereitung der Interkulturellen und Interreligiösen Wochen 2014. Sepp Steinbüchler konnte bereits einen ersten Überblick über geplante Veranstaltungen für 2014 geben , verwies aber vor allem auf das Vorbereitungstreffen am 17. Juni um 19.30 Uhr im Hofbergsaal.

Über den aktuellen Stand der Dinge zum „InterKulturGarten“ am ehemaligen Bunker-Gelände, der mit Blick auf die Gartenschau Pfaffenhofen 2017 gestaltet wird, berichteten Manfred „Mensch“ Mayer und Brigitte Beckenbauer. Demnach gibt es zwar noch einige grundsätzliche Fragen zu klären, aber eine Reihe von Vereinen und Gruppierungen ist bereits aktiv geworden. Weitere Interessenten können sich informieren unter Tel. 08441/72023 oder 5353.

Autor:

Internationaler Kulturverein Pfaffenhofen (IKVP) aus Pfaffenhofen

Rot-Kreuz-Straße 2, 85276 Pfaffenhofen
+49 8441 7869227
info@ikvp-paf.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen