Ausstellung im Rathaus: Die Dohle - Vogel des Jahres 2012

Eine Ausstellung zur Dohle, dem Vogel des Jahres 2012, zu ihren Eigenarten und Anforderungen zeigt die Kreisgruppe Pfaffenhofen des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) vom 11. bis 23. November im Pfaffenhofener Rathaus. Die Ausstellung wird am Sonntag, 11. November, um 15 Uhr während der Martinidult mit einem Vortrag über die Dohle von Prof. Dr. Hans Leppelsack eröffnet. Hierzu sind alle Interessierten herzlich ins Rathausfoyereingeladen.

Krähe, Rabe, Elster und Eichelhäher sind Rabenvögel unserer Heimat. Sie alle haben aus menschlicher Sicht einige unschöne Eigenschaften und haben so die Rabenvögel in Verruf gebracht. Ganz anders ist es bei der Dohle. Sie ist allgemein beliebt und gern gesehen. Einige ihrer Lebensgewohnheiten tragen dazu bei. Sie macht keine Jagd auf junge Singvögel, wie es von Elstern und Rabenkrähen bekannt ist, sondern sie begnügt sich mit Pflanzen- und Insektennahrung. Sie lebt in lebenslanger Ehe mit ihrem Partner und teilt ihr Futter mit anderen Dohlen, auch wenn sie nicht mit ihr verwandt sind. Wenn man Dohlenpärchen zusieht, gewinnt man den Eindruck einer idealen Partnerschaft. Das sind alles gute Gründe, sie in menschlicher Umgebung zu dulden, aber trotzdem ist sie kaum noch zu finden. Aus dem gesamten Pfaffenhofener Landkreis sind die Dohlen verschwunden.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Als Gebäudebrüter benutzt sie gerne Nischen und Löcher in größeren Gebäuden wie Kirchen und Burgen. Diese Gebäude sind aber wegen der Taubenplage alle abgeschlossen. So bleibt für die Dohle kaum noch ein Brutplatz übrig. Als Insekten- und Pflanzenfresser benötigt sie in der Nähe ihres Brutplatzes naturnahe Flächen zur Nahrungssuche. In unserer Landschaft werden aber die meisten Flächen von Wildkräutern und Insekten frei gehalten. Da bleibt dann keine Möglichkeit zur Nahrungssuche. So ist uns diese liebenswerte Vogelart im Laufe der Jahre leider abhandengekommen.

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern hofft, dass mit der Ernennung zum Vogel des Jahres ein Umdenken einsetzt und dass Überlegungen angestellt werden, diese netten Vögel in unseren Ortschaften wieder anzusiedeln. Ein paar Nistkästen in einem ansonsten geschlossenen Kirchturm und ein paar naturnahe Flächen im Ortsbereich könnten schon viel bewirken.
Die Ausstellung kann bis zum 23. November zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden: Montag 8 bis 16 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 12 Uhr, Donnerstag 8 bis17 Uhr sowie jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 9 bis 12 Uhr

Foto:
Dohlen sind liebenswerte Vögel, die leider aus dem Landkreis Pfaffenhofen völlig verschwunden sind. Der LBV möchte sie gern wieder ansiedeln. Foto: Christian Falk

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen