Zweite gewinnt acht Mal im fünften Satz!

Bastian Prexl

Die 2. Tischtennis-Mannschaft des MTV Pfaffenhofen hatte jüngst in der Bezirksklasse A bei der MBB SG Manching II anzutreten und konnte in diesem Spiel personell aus dem Vollen schöpfen. Eigentlich war man in diesem Spiel zu siebt, denn Glücksgöttin Fortuna trug an diesem Abend ebenfalls ein MTV-Trikot.

Bereits in den Eingangsdoppeln hatte man das Glück auf seiner Seite. Alle drei Begegnungen gingen über die volle Distanz, wobei sich Daniel Weithofer/Achmed Saiti gegen das Spitzendoppel der Gastgeber, Thomas Hubar/Christoph Schwenk, mit 14:12 im Entscheidungssatz durchsetzten und Rainer Hoffmann/Rainer Bouwmans gegen Michael Gassner/Ralf Kühne mit 11:9 im 5. Satz die Oberhand behielten. Lediglich Wolfgang Stalder/Bernhard Kaser mussten sich mit 6:11 im Finaldurchgang dem gegnerischen Gespann Klaus Kolb/Alexander Dutschke beugen.

Mit einer 2:1-Führung ging es in die Einzel und Wolfgang Stalder konnte gegen Thomas Hubar einen 1:2-Satzrückstand drehen und die Führung weiter ausbauen. Rainer Hoffmann hatte gegen Christoph Schwenk weniger zu bestellen und musste mit 0:3 abgeben, wogegen Achmed Saiti gegen Michael Gassner nach 0:2-Satzrückstand zu seinem Spiel fand und die Folgesätze klar für sich entschied.
Bei Daniel Weithofer spielte gegen Ralf Kühne ebenfalls Fortuna mit, denn Weithofer wehrte im Entscheidungssatz bei 7:10 drei Matchbälle ab und gewann die Partie dann noch mit 12:10.

Bernhard Kaser kam gegen Klaus Kolb dagegen überhaupt nicht zurecht und verlor klar und deutlich mit 0:3. Auch Rainer Bouwmans fand gegen Alexander Dutschke nicht zu seinem Spiel und musste ebenfalls mit 1:3 die Segel streichen.

Mit einer knappen 5:4-Führung ging es also in den zweiten Einzeldurchgang und das Spiel sollte weiterhin hin und her wiegen. Im Duell der Spitzenspieler lief lange Zeit für Rainer Hoffmann gegen Thomas Hubar nicht viel zusammen und Hoffmann war mit 1:2 in Rückstand. Ab Satz 4 bewegte sich Hoffmann dann besser und traf die entscheidenden Bälle dann auch. Mit einer enormen Leistungssteigerung drehte er die Partie und triumphierte am Ende mit 3:2.

Wolfgang Stalder konnte gegen Christoph Schwenk nach gewonnenem ersten Satz nicht mehr entscheidend nachlegen und musste sich am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Auch Daniel Weithofer kam gegen Michael Gassner überhaupt nicht zurecht und kassierte eine klare 0:3-Schlappe.

Als dann auch noch Achmed Saiti gegen Ralf Kühne nach einem 1:2-Rückstand und einer furiosen Aufholjagd im fünften Satz beim Stand von 10:7 drei Matchbälle vergab und mit 10:12 eine bittere Niederlage kassierte, war das Team mit 6:7 in Rückstand.

Rainer Bouwmans behielt gegen Klaus Kolb die Nerven, obwohl er eine komfortable 2:0-Satzführung verspielte und in den Entscheidungssatz musste. Hier konnte er sich noch einmal neu fokussieren und siegte am Ende mit 11:7. Als Bernhard Kaser gegen Alexander Dutschke in den ersten beiden Sätzen nichts zu bestellen hatte und das parallel laufende Schlussdoppel ebenfalls mit 0:2 in Rückstand war, schien die Partie bereits gelaufen und der Mannschaft drohte eine punktlose Rückreise.

Kaser konnte sich aber erheblich steigern, nahm mit seinen unangenehmen Noppen die Bälle früher und zwang dadurch Dutschke vermehrt zu Fehlern. Am Ende drehte Kaser die Partie und plötzlich spielte das Schlussdoppel Rainer Hoffmann/Rainer Bouwmans gegen Thomas Hubar/Christoph Schwenk um den Sieg. Auch hier fanden sich die MTVler immer besser zurecht und holten sich Satz 3 mit 11:8. Im 4. Satz führte man dann hoch mit 6:1 und 8:4, doch danach zeigten die Manchinger gute Schläge und Punktgewinne. Der Satz ging in die Verlängerung und am Ende musste man sich dem Gegner doch noch mit 12:14 beugen und die Partie endete mit einem gerechten Unentschieden.

„Das war heute eine geschlossene Mannschaftsleistung. Jeder Spieler konnte mit einem Einzelsieg etwas zum Punktgewinn beitragen. Alle acht gewonnenen Partien fielen erst im fünften Satz zu uns herüber – ein Kuriosum, dass ich so noch nie erlebt habe. Bereits in den Eingangsdoppeln und vor allem beim Spiel von Daniel gegen Kühne war das Glück auf unserer Seite. Pech allerdings für Achmed, der ebenfalls gegen Kühne seine Matchbälle nicht nutzen konnte. Alles in allem ein verdientes Unentschieden für beide Mannschaften nach hartem Kampf“, zeigte sich Mannschaftsführer Hoffmann glücklich und erschöpft nach dem Spiel.

MTV: Hoffmann/Bouwmans (1), Weithofer/Saiti (1), Stalder/Kaser, Hoffmann (1), Stalder (1), Weithofer (1), Saiti (1), Bouwmans (1), Kaser (1)

Während die Dritte spielfrei war, hatte die Vierte in der Bezirksklasse C den Aufstiegsaspiranten FC Gerolfing zu Gast. Gegen das nominell deutlich besser aufgestellte Team hatten die MTVler leider über die komplette Spielzeit nichts entgegenzusetzen. Einzig Joseph Scheibe gelang in seinem Einzel ein Punktgewinn, doch ansonsten mussten sich die Pfaffenhofener Akteure teils deutlich geschlagen geben. Fünfte Sätze hätten ggf. Alexander Treuheit und Mannschaftsführer Jens Hassenpflug erreichen können, doch mussten sie sich knapp im Vierten geschlagen geben.

MTV: Andre/Hassenpflug, Treuheit/Preißler, Hartmann/Scheibe, Andre, Treuheit, Hartmann, Preißler, Hassenpflug, Scheibe (1)

Die Fünfte musste ebenfalls gegen Gerolfing an die Tische, allerdings gegen deren dritte Vertretung. In der Bezirksklasse D hingen aber auch hier die Trauben für die MTV-Akteure zu hoch. Mit einem 3:8 im Gepäck musste man die Sporthalle wieder verlassen. Zunächst hatte das Eröffnungsdoppel mit Frank Grasser und Michael Meidinger die Ilmstädter in Führung gebracht, doch im weiteren Verlauf konnten nur noch Daniel Eckert und Meidinger auf 2:4 bzw. 3:5 verkürzen.

MTV: Grasser/Meidinger (1), Eckert/Sichart, Grasser, Meidinger (1), Eckert (1), Sichart

Die erste Jugend-Mannschaft reiste in der Bezirksliga am vergangenen Freitag zum TSV Erding III. Zu Beginn hielt das Quartett das Geschehen dank der Siege von Noah Maysami/Julian Finkenzeller im Doppel sowie Maysami im Einzel noch ausgeglichen, doch dann zogen die Gastgeber mit vier Matchgewinnen in Folge davon. Finkenzeller und Maysamit konnten somit nur noch auf 3:6 und 4:7 verkürzen.

MTV: Maysami/Finkenzeller (1), Gosmann/Bauer, Maysami (2), Gosmann, Finkenzeller (1), Bauer

Erfreuliches gibt es hingegen von der zweiten Jugendmannschaft zu berichten, die in der Bezirksklasse A den TSV Mailing-Feldkirchen zu Gast hatte und dieses Match schlussendlich mit 9:1 gewann. Bereits nach den Doppeln und den ersten zwei Einzeln war der MTV mit 3:1 in Front, wobei sich Markus Helmlechner/Benedikt Steininger sowie Theo Blaschka erst spät im fünften Satz durchsetzen konnten. Danach lief es aber deutlich flüssiger, so dass erneut nur noch Blaschka über die volle Distanz gehen musste. Aber auch er setzte sich wie seine Kollegen letztlich durch, so dass am Ende ein deutlicher Gesamterfolg zu bejubeln war.

MTV: Helmlechner/Steininger, B. (1), Blaschka/Grimmer (1), Helmlechner (1), Blaschka (2), Grimmer (2), Steininger, B. (2)

Gleich zwei Mal ran an die Tische musste die Vierte in der Bezirksklasse B. Dabei sprangen am Ende ein 5:5 gegen den VfB Pörnbach und ein glatter 8:2-Erfolg über den TSV Unsernherrn II heraus. Gegen Pörnbach sorgten Bastian Prexl (Foto) und Leila Engelhardt quasi im Alleingang für die Punkte, denn sie konnten nicht nur das gemeinsame Doppel gewinnen, sondern hielten sich auch in ihren jeweils zwei Einzeln schadlos.
Gegen Unsernherrn kam ein verändertes Team zum Einsatz, denn für Viktor Mann und Theresa Steininger spielten diesmal Botond Bozola und Luis Beermann. Das Quartett startete furios, gewann bis zum 8:0 alle Partien, ehe man hinten heraus ein wenig die Zügel schleifen ließ.

MTV gegen Pörnbach: Mann/Steininger, T., Prexl/Engelhardt (1), Mann, Steininger, T., Prexl (2), Engelhardt (2)

MTV gegen Unsernherrn: Bozola/Prexl (1), Engelhardt/Beermann (1), Bozola (2), Prexl (2), Engelhardt (1), Beermann (1)

Nicht von Erfolg gekrönt war der Auftritt der Fünften bei der DJK Ingolstadt II. Die 2:8-Niederlage hätte unter dem Strich aber auch deutlich knapper ausfallen können, denn allein drei Matches gingen über die volle Distanz, endeten aber immer zu Gunsten der Gastgeber. Die zwei Punktgewinne fuhren letztlich Bastian Prexl und Morice Rau ein.

MTV: Steininger, T./Prexl, Rau/Wichura, Steininger, T., Prexl (1), Rau (1), Wichura

Autor:

MTV 1862 Pfaffenhofen Tischtennis aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen