Die Hoffnung stirbt zuletzt
Shadow Dancer bereiten sich online vor

Kontaktbeschränkung, Mindestabstand, Lock-Down – wie viele Sportvereine stellt das Training auch für die Showtanzgruppe Shadow Dancer in diesem Jahr eine große Herausforderung dar. Doch Not macht erfinderisch: nachdem ihre Halle aufgrund der Pandemie fast den gesamten Sommer nicht freigegeben war, verlagerten sie ihr Training kurzer Hand corona-konform nach draußen in die Gärten der Trainer und diverser Mitglieder.

Seitdem die Temperaturen sinken und die Infektionszahlen im Landkreis steigen trainiert die Gruppe online. „Natürlich ist das Training so weitaus mühseliger. Doch nach dem langen Trainingsausfall wollten wir Mädels und die Trainerriege uns die Freude am Tanzen einfach nicht nehmen lassen. Außerdem hatten wir das Glück dieses Jahr fünf neue Mitglieder zu gewinnen, die eingelernt werden wollen.“, erklärt Josefine Möller, Auftrittsmanagerin und aktives Mitglied.

Aktuell bereiten die 24 Tänzerinnen im Alter zwischen 12 und Ende 20 gemeinsam eine überarbeitete Version ihres diesjährigen Showprogrammes vor. Zwar halten auch die Shadow Dancer Auftritte zu Fasching für äußerst unwahrscheinlich, aber dennoch wollen Sie die Hoffnung auf eine Tanzsaison 2021 noch nicht ganz aufgeben: „Im Gegensatz zu den Faschingsvereinen tanzen wir das ganze Jahr hindurch. Wir wollen fit und vorbereitet sein, falls nächsten Sommer doch das ein oder andere kleine Fest möglich ist“ erklärt die Trainerin Sandra Rubbey.
Einen kleinen Lichtblick in diese Richtung bieten die aktuellen Erfolgsmeldungen in Bezug auf eine Impfung. Aus finanzieller Sicht wäre es der Showtanzgruppe auf jeden Fall zu Wünschen. Seit Ihrer Gründung vor über 20 Jahren wird die Gruppe rein ehrenamtlich geführt und finanziert sich ausschließlich über ihre Auftritte. „Wir haben bisher weder Sponsoren gebraucht noch wollen wir einen Mitgliedsbeitrag von unseren Mädels erheben. Es ist uns wichtig, allen Tanzbegeisterten ein zuhause bieten zu können – unabhängig von ihrem finanziellen Hintergrund“, betont der 1. Vorstand Christian Rubbey.

Dementsprechend trifft die Corona-Pandemie den Verein sehr hart. Während sie normalerweise auf zahlreichen Faschings-, Sommer- und Firmenfesten im Landkreis und auch weit darüber hinaus vertreten sind, wurden seit März corona-bedingt alle Auftritte abgesagt. Ähnlich sieht es mit den Faschingsveranstaltungen nächstes Jahr aus. Damit fallen die Auftrittseinnahmen eines ganzen Jahres und eventuell auch darüber hinaus weg, während viele Fixkosten wie Versicherungsbeiträge oder die notwendige Mitgliedschaft im Verband BLSV bestehen bleiben.

Dennoch ist die Stimmung im Verein laut der Gruppensprecherin Sophie Halpape zuversichtlich: „Trotz großer Altersspanne haben wir zum Glück einen äußerst guten Zusammenhalt unter den Mädels. Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!“ Nähere Informationen zu den STG Shadow Dancer gibt es unter http://www.shadow-dancer.de oder auf Instagram unter shadowdancer.paf.

Autor:

Tanzgruppe Shadow Dancer aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen