Herbstmeisterschaft für Dritte Herren & Vierte Jugend

Jonas Andre und Alexander Treuheit

Eine kleine Farce war das Tischtennis Bezirksliga-Derby der Ersten Mannschaft des MTV Pfaffenhofen beim Tabellenletzten Spvgg. Steinkirchen. Die Heim-Mannschaft wollte die bereits verlegte Partie nochmals verlegen, doch konnte der MTV zu den vorgeschlagenen Terminen keine adäquate Mannschaft aufstellen. So blieb es beim Spieltag am vergangenen Freitag und statt der angekündigten zwei fehlenden Spieler waren plötzlich alle sechs Stammspieler der Steinkirchener nicht anwesend. Die Gastgeber gingen stattdessen mit der kompletten Zweiten ins Spiel.

Die Partie verlief somit entsprechend einseitig, wobei Marcel Plagemann und Daniel Weithofer in einem äußerst schwach gespielten Doppel sogar den Ehrenpunkt der Gastgeber ermöglichten. Am deutlichen 9:1-Endstand zu Gunsten der MTVler änderte dies freilich nichts. Mit 8:10-Punkten überwintern die Pfaffenhofener somit im gesicherten Mittelfeld.

MTV: Pflügler/Aschauer (1), Plagemann/Weithofer, Bolzer/Maurer (1), Pflügler (2), Aschauer (1), Plagemann (1), Bolzer (1), Maurer (1), Weithofer (1)

Auch die anderen Teams des MTV treten nun die kurze Winterpause an. Drei Punkte über dem Strich steht dabei die Zweite in der Bezirksklasse A. Die Rückrunde verspricht spannend zu werden, zumal der wiedererstarkte Achmed Saiti an die Erste Mannschaft abgegeben wird.

In der vergangenen Woche noch aktiv, und das gleich doppelt, war die Dritte in der Bezirksklasse C. Mit zwei Siegen konnte man die Herbstmeisterschaft klar machen und dies gelang eindrucksvoll mit einem 9:5 über die DJK Ingolstadt II und einem 9:1-Auswärtserfolg beim MTV Schrobenhausen. Somit steht das Sextett um Kapitän Thomas Pögl mit 14:2-Punkten gleichauf mit dem TV Vohburg IV an der Spitze. Getrennt sind die beiden Teams lediglich durch das Spielverhältnis, welches derzeit für die Pfaffenhofener spricht.

MTV gegen Ingolstadt: Wohlers/Pögl (1), Stoffels/Rieger, Andre/Treuheit (1), Stoffels (2), Wohlers (1), Pögl (1), Rieger, Andre (2), Treuheit (1)

MTV gegen Schrobenhausen: Wohlers/Pögl (1), Stoffels/Andre (1), Rieger/Scheibe (1), Stoffels (2), Wohlers (1), Pögl (1), Rieger, Andre (1), Treuheit (1)

Die Vierte steht in der Bezirksklasse C weiterhin auf dem vorletzten Platz und wird sich in der Rückrunde strecken müssen, um nicht abzusteigen. Eifrigster Punktesammler war in der Hinrunde Jonas Andre mit einer Bilanz von 6:6 im vorderen Paarkreuz.

Auch die Fünfte war in der vergangenen Woche nicht mehr aktiv, konnte aber zuletzt das wichtige Derby beim TTF Ilmmünster V mit 8:6 gewinnen und sich ins Tabellenmittelfeld nach vorne kämpfen. Spitzenspieler war hier Frank Grasser mit einer 10:5-Bilanz im vorderen Paarkreuz. Positive Bilanzen spielten zudem die jungen Joseph Scheibe und Daniel Eckert.

Im Jugendbereich unterlag die Erste zuletzt beim designierten Meister DJK Altdorf II mit 2:8, jedoch wären auch ein bis zwei Punkte mehr drin gewesen. In der Tabelle rangiert das Quartett in der Siebener-Gruppe zwar auf dem sechsten Platz, doch bis zu Rang vier ist es lediglich ein Punkt. Bester Spieler der Hinrunde war Noah Maysami mit tollen 8:2-Siegen.

Die Zweite und Dritte Jugend hat in der Bezirksklasse A bereits seit einer Woche spielfrei. Auf den letzten Drücker überholte die Dritte sogar die Zweite. Beide Teams stehen mit 7:9-Punkten auf den Plätzen fünf und sieben. Theo Blaschka und Andreas Grimmer waren mit 9:7 bzw. 9:5-Bilanzen die erfolgreichsten Punktesammler der Zweiten, während dies bei der Dritten Noah Hanft und Botond Bozola waren.

Erfreuliches gibt es weiterhin von der Vierten in der Bezirksklasse B zu berichten. Das Quartett überwintert auf dem ersten Platz mit drei Punkten Vorsprung vor dem TV Geisenfeld. Viktor Mann (11:3), Leila Engelhardt (11:3) und vor allem Bastian Prexl mit toller 12:0-Bilanz sorgten für viele Zähler auf Seiten des MTV.

Unterlegen war zum Ende der Hinrunde die Fünfte in der gleichen Spielklasse. Gegen den TV Geisenfeld unterlag man an eigenen Platten mit 3:7. Theresa Steininger, Jamal Ahmadi und Bastian Prexl steuerten jeweils einen Punkt bei. In der Tabelle steht man auf dem sechsten Platz, wobei Luis Beermann (10:4) und abermals Bastian Prexl (7:2) den größten Anteil daran hatten.

Autor:

MTV 1862 Pfaffenhofen Tischtennis aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen