Erste Mannschaft mit zweitem Remis

Andrè Schickling 1. Mannschaft

Ehe nun auch die Pool-Billard-Saison mindestens für einen Monat ruht, stand am vergangenen Wochenende der zweite Spieltag der Bayernliga-Nord für die erste Mannschaft des BSV Pfaffenhofen an.
Dabei kam man beim ABC Bamberg zu einem tollen 5:5-Unentschieden und damit dem zweiten Remis in Folge. Nach der ersten Einzelrunde hatte es danach zunächst aber nicht ausgesehen, denn während André Schickling sein Match zwar gewinnen konnte, gelang dies weder Stefan Ertl noch Sebastian Pracht und Thomas Eigstler.
Somit ging es mit einem 1:3 in die Doppel, die jedoch äußerst erfolgreich verliefen. Ertl/Eigstler dominierten ihre Partie und auch Pracht/Schickling konnten sich in einem wahren Krimi gegen die Bamberger durchsetzen.
Nun war das Spiel also völlig offen, wobei die Pfaffenhofener trotz eines weiteren Sieges von Schickling nach Niederlagen für Pracht und Eigstler erneut im Hintertreffen waren. Auch bei Stefan Ertl stand das Match auf des Messers Schneide, doch behielt der Routinier die Nerven und konnte den mehrfachen Hessenmeister Thore Sönksen mit 7:6 in die Knie zwingen.
„Zwei Unentschieden aus zwei Spielen hätte man uns wohl nicht zugetraut. Von daher sind wir damit erstmal äußerst zufrieden, zumal die Bamberger stark aufgestellt sind und mit Neuzugang Steffen Jeszberger sogar einen ehemaligen Deutschen Vizemeister in ihren Reihen haben“, bilanzierte Stefan Ertl die Partie.
Eine ganz starke Saison liefert bisher die zweite Mannschaft in der Landesliga ab. Beim BC 73 Pfeffenhausen kam man unter dem Strich zu einem ungefährdeten 7:3-Erfolg und damit zum zweiten Saisonsieg.
Tobias Felbermeir hatte seine Farben schnell in Führung gebracht und Jochen Maurer sowie Sebastian Braun setzten noch einen drauf. Da fiel es nicht so ins Gewicht, dass Neuzugang Christian Seitz seine knappe Partie abgeben musste.
Nachdem sich die Doppel geteilt wurden, Felbermeir/Braun gewannen, Maurer/Seitz unterlagen, ging es also mit einem 4:2 in die finale Einzelrunde. Erneut war es Felbermeir, der am schnellsten fertig war und zumindest das Unentschieden absicherte. Nachdem Braun allerdings verloren hatte, mussten sich die Routiniers Maurer und Seitz nochmal ganz schön strecken, um ihre jeweiligen Gegner zu bezwingen.
Dies gelang, so dass am Ende ein 7:3-Sieg stand. „Dieser ist vielleicht um ein Spiel zu hoch ausgefallen. In Pfeffenhausen ist es immer schwer, zu gewinnen und wir sind froh, diese Hürde gemeistert zu haben. Jetzt sind wir gespannt, ob und wie es mit der Saison weitergeht“, so Mannschaftsführer Sebastian Braun.
Während die Dritte und die Vierte ihre Matches verlegt haben, stand die Fünfte in der Kreisliga an den Tischen. Gegen den PBC Weilach 3 kam man dabei zu einem 5:5-Unentschieden und bleibt damit nach zwei Spieltagen weiter ungeschlagen.
Sebastian Keiler und der BSV-Vorsitzende Bertram Keiler sorgten zunächst für ein 2:2 nach den ersten Einzeln, welches Alexander Siegl und Matthias Wagner im Doppel in ein 3:3 umwandelten.
Auch im letzten Einzeldurchgang blieb es genauso ausgeglichen, denn Bertram Keiler und Matthias Wagner gewannen, während Siegl und Sebastian Keiler ihren Gegnern zum Sieg gratulieren mussten. „Dennoch sind wir mit 3:1-Punkten nach zwei Spielen natürlich sehr zufrieden mit dem Saisonstart“, äußerte sich Sebastian Keiler nach Spielende.

Autor:

Billard Sportverein Pfaffenhofen e. V. aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen