12-jährige Aurora Rama gewinnt Juniorinnen-Titel bei den Tennis-Stadtmeisterschaften 2015

Lucia Malinak gratuliert Aurora Rama zum Titel bei den Juniorinnen.
3Bilder

Der absolute Höhepunkt der 4. Offenen Tennis-Stadtmeisterschaften der Jugend in Pfaffenhofen auf der Anlage des TCP war das Endspiel in der Juniorinnen-Konkurrenz. In zwei spannenden Sätzen konnte sich dabei Aurora Rama gegen Lucia Malinak knapp mit 6:4 und 7:5 durchsetzen. Obwohl heuer keine Tennis-Landkreismeisterschaften der Jugend stattfinden, nahmen bei den älteren Jahrgängen fast keine Teilnehmer aus der Region teil.

Die Hauptattraktion in den sieben ausgespielten Konkurrenzen war der U18-Juniorinnen-Wettbewerb. Zum ersten Mal schlug dabei auch die neu zum TCP gekommene zwölfjährige Aurora Rama zu einem Match in Pfaffenhofen auf. Bereits seit einigen Jahren gilt sie, die zuletzt für die MBB SG Manching spielte, als eines der größten Talente Bayerns in ihrer Altersklasse. Das bestätigte sie auch gleich in den ersten drei Runden der Stadtmeisterschaften. Nur gegen die Titelverteidigerin des letzten Jahres, Sarah Schmidmaier vom SC Mühlried, musste sie im Halbfinale ein Spiel abgeben.

Im Endspiel traf sie auf die seit dieser Saison für den TCP spielende Lucia Malinak, die im Halbfinale gegen Sandra Rauch, die auf Position 1 gesetzte Landesligaspielerin des TCP, relativ sicher mit 6:3 und 6:4 gewonnen hatte.

Besonders im ersten Satz lieferten sich Aurora Rama und Lucia Malinak ein hochklassiges Match mit knallharten Schlägen entlang der Linien. Solange der hervorragende erste Aufschlag der 14-jährigen Malinak funktionierte, hatte sie leichte Vorteile gegenüber der um zwei Jahre jüngeren Rama. Bei 4:3-Führung schlichen sich aber erste Unsicherheiten im immer mit voller Power geführten Spiel bei Malinak ein. Dies nutzte Rama dann gleich mit drei gewonnen Spielen zum Sieg des ersten Satzes. Weil auch der zweite Aufschlag von Malinak mit viel Risiko geschlagen wird, produzierte sie im zweiten Satz viele Doppelfehler. Obwohl Malinak sich mit den etwas härten Schlägen immer wieder Vorteile erspielen konnte, musste sie viele weitere eigene Fehler hinnehmen. Beeindruckend war aber auch, wie konzentriert die Zwölfjahrige nach eigenen kleinen Schwächen immer wieder zurück kam und mit 6:4 und 7:5 gewinnen konnte. Wie ihre Mutter erzählte, spielt in der Familie niemand Tennis, sondern „sie hat sich im Alter von vier Jahren schon fest vorgenommen, Tennis zu spielen".

Das schon kleine Feld der U18 Junioren wurde noch zusätzlich dezimiert durch den kurfristigen Ausfall des hohen Favoriten Cedric Nitz vom TCP. So kam es im Endspiel zu einem Duell zwischen Fabian Schimpf (TC Rot-Weiß Freising) und Fabian Bauer (TCP), das der Freisinger ungefährdet mit 6:1 und 6:3 gewann.

Beim U18 Mixed-Wettbewerb trafen im Endspiel die Titelverteidiger Sandra Rauch/Tobias Bauer (beide TCP) auf Fabian Scheckenbach (SV Zuchering) und die aktuelle Stadtmeisterin bei den Erwachsenen, Lisa Haas vom TCP. Als ausgeglichener besetztes Doppel gewannen aber die Titelverteidiger mit 6:4 und 6:3.

Die U14 Mädchen Luisa Polak und Aimée Nitz lieferten sich im Endspiel beim 7:6 und 6:4 ein spannendes Match mit vielen tollen Ballwechseln. Auch sie gehören zu den großen Talenten des TCP, von denen man in Zukunft sicher noch mehr hören wird.

Auch bei den jüngeren Jahrgängen wurden die Matches mindestens mit dem gleichen Ehrgeiz bestritten wie bei den älteren. Im gemischt ausgetragenen Wettbewerb der U12 siegte Jonathan Schneider (TCP) gegen Luca Böhm (TSV Hohenwart) mit 6:3 und 6:4. Beim U9-Wettbewerb gewann Johannes Meier (MBB SG Manching) gegen Ardian Rama (TCP) mit 6:2. In der U8-Konkurrenz setzte sich überlegen Fabian Altmann vom TSV Rohrbach in den Gruppenspielen durch.

Der 1. Bürgermeister Thomas Herker überreichte mit dem TCP-Vorsitzenden Klaus Wyrwich den Gewinnern zum Abschluss die Pokale und Urkunden.

Platzierungen sowie weitere Informationen auf der Web-Site des TC Pfaffenhofen/Ilm.

Autor:

Tennisclub Pfaffenhofen (TCP) aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen