Spatenstich am künftigen Kreisverkehr

Spatenstich am künftigen Kreisverkehr mit Stephan Blauth(5. v. links), dem Leiter des Staatlichen Bauamts Ingolstadt, und seinen Mitarbeitern sowie Vertretern der Baufirma Schelle, Landrat Martin Wolf (4. v. rechts), Pfaffenhofens Drittem Bürgermeister Roland Dörfler (5. v. rechts) und dem Landtagsabgeordneten Karl Straub (4. v. links).
  • Spatenstich am künftigen Kreisverkehr mit Stephan Blauth(5. v. links), dem Leiter des Staatlichen Bauamts Ingolstadt, und seinen Mitarbeitern sowie Vertretern der Baufirma Schelle, Landrat Martin Wolf (4. v. rechts), Pfaffenhofens Drittem Bürgermeister Roland Dörfler (5. v. rechts) und dem Landtagsabgeordneten Karl Straub (4. v. links).
  • hochgeladen von Bürgerservice Pfaffenhofen

Mit dem Ersten Spatenstich hat das Staatliche Bauamt Ingolstadt am 1. August den Bau des Kreisverkehrs an der B 13 bei Heißmanning offiziell eröffnet. Bis voraussichtlich Ende Oktober bleibt die B 13 in diesem Bereich gesperrt. Die Umleitung führt durch Affalterbach und Bachappen.

Durch den Umbau der bisherigen Einmündung der Anton-Schranz-Straße (Umgehungsstraße) in die B 13 zu einem Kreisel soll der Verkehr deutlich besser fließen und auch die Verkehrssicherheit soll damit erhöht werden. Bisher gab es nämlich oft Wartezeiten und auch gefährliche Situationen vor allem für Linksabbieger, die von der Umgehungsstraße in die B 13 Richtung Norden einbiegen wollten.

Nach dem Bau des Kreisverkehrs wird etwa ab Anfang Oktober auch die Fahrbahn der B 13 in Richtung Norden bis zur Einmündung Eckersberg und in Richtung Süden bis zur Einmündung der Staatsstraße 2232 saniert. Die Kosten für die Straßensanierung zahlt der Bund komplett (rund 900.000 Euro), während sich beim Bau des Kreisverkehrs (weitere 900.000 Euro) die Stadt Pfaffenhofen mit einem Drittel, also ca. 300 000 Euro, beteiligt.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen