Scheyerer Straße nach Adolf-Rebl-Straße stadtauswärts gesperrt

Die Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich Scheyerer Straße / Adolf-Rebl-Straße sind fast beendet. Ab Montag, 24. Juni, wird der nächste Bauabschnitt nach der Adolf-Rebl-Straße stadtauswärts  in Angriff genommen. Fotos: F. Maier
2Bilder
  • Die Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich Scheyerer Straße / Adolf-Rebl-Straße sind fast beendet. Ab Montag, 24. Juni, wird der nächste Bauabschnitt nach der Adolf-Rebl-Straße stadtauswärts in Angriff genommen. Fotos: F. Maier
  • hochgeladen von Straßenverkehrsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm

Die Arbeiten im Kreuzungsbereich Scheyerer Straße / Adolf-Rebl-Straße werden bis spätestens Montag, 24. Juni, beendet. Dann wird für den nächsten Bauabschnitt die Scheyerer Straße nach der Adolf-Rebl-Straße stadtauswärts bis einschließlich der Herzog-Ludwig-Straße komplett für den Verkehr gesperrt

Während der Straßenbauarbeiten, die in diesem Bereich voraussichtlich bis Ende Juli dauern, wird nach der Wittelsbacher Straße bis zur Adolf-Rebl-Straße eine Einbahnregelung Richtung Förderschule eingerichtet.

Die Adolf-Rebl-Straße wird aus Richtung Niederscheyerer Straße kommend eine Sackgasse. Die Förderschule kann deshalb nur von der Niederscheyerer Straße her oder durch die Einbahnregelung ab der Wittelsbacher Straße erreicht werden.

Die Stadtverwaltung bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Die Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich Scheyerer Straße / Adolf-Rebl-Straße sind fast beendet. Ab Montag, 24. Juni, wird der nächste Bauabschnitt nach der Adolf-Rebl-Straße stadtauswärts  in Angriff genommen. Fotos: F. Maier
Autor:

Straßenverkehrsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen