Scheyerer Straße: 1. Bauabschnitt wieder frei befahrbar

Ab 17. Juni Kreuzungsbereich Scheyerer Straße / Adolf-Rebl-Straße gesperrt

Änderungen im Stadtbusverkehr

Der Ausbau der Scheyerer Straße macht Fortschritte. Ab Montag, 17. Juni, wird der erste Bauabschnitt zwischen der Quellengasse und der Niederscheyerer Straße für den Verkehr vorläufig freigegeben. Die beidseitigen Geh- und Radwege sind in diesem Bereich komplett fertiggestellt und auf der Fahrbahn fehlt nur noch die letzte Feinschicht.

Gesperrt ist in der kommenden Woche allerdings der Kreuzungsbereich Scheyerer Straße / Adolf-Rebl-Straße. Ab Montag, 17. Juni, bis voraussichtlich Samstag, 22. Juni, wird die Adolf-Rebl-Straße zur Sackgasse und die Förderschulen können nur noch von der Niederscheyerer Straße her angefahren werden. Gesperrt bleibt auch noch das Teilstück der Scheyerer Straße zwischen Niederscheyerer Straße und Adolf-Rebl-Straße. Für Schulbusse bleibt aber die Zufahrt zum Busbahnhof der Realschule frei.

Änderungen im Stadtbusverkehr


Durch die Fortschritte der Baumaßnahme gibt es auch erneute Änderungen beim Stadtbusverkehr. Ab Montag, 17.Juni, können die Stadtbuslinien 1 bis 5 wieder alle Haltestellen nach Fahrplan anfahren. Alle bisherigen Ersatzhaltestellen entfallen damit.

Dagegen muss die Stadtbuslinie 6 in Richtung Goetheallee und Bahnhof ab Montag eine Umleitung fahren, sodass die Haltestellen Schillerring, Herzog-Ludwig-Straße und Realschule bis auf weiteres nicht bedient werden können. Die Linien 5 Richtung Kornstraße und 6 Richtung Goetheallee fahren ab Montag wieder planmäßig die Haltestelle Hauptplatz in Richtung Bahnhof an.

Die Stadt bittet alle Anwohner, Verkehrsteilnehmer und Fahrgäste um Verständnis.

Autor:

Straßenverkehrsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen