Sanierungen im Dünnschicht-Verfahren

Einige Straßen in der Stadt Pfaffenhofen und den Ortsteilen Niederscheyern und Fürholzen sollen in den nächsten Wochen in einem für Pfaffenhofen noch relativ neuen Verfahren saniert werden. „Dünne Schichten in Kaltbauweise (DSK)“ ist der Fachbegriff für ein Zeit und Kosten sparendes Verfahren, das bereits in Streitdorf und am Schönthaler Berg getestet wurde und sich dort - ebenso wie in anderen Städten und Gemeinden – bewährt hat.

Mit dem Dünnschicht-Verfahren werden ganze Straßenzüge in wenigen Stunden instandgesetzt und mit einer neuen Feinschicht versehen. Dabei werden Schlaglöcher aufgefüllt, Risse geschlossen und die Straßenoberfläche wird so versiegelt, dass kein Wasser mehr eindringen kann und weniger Frostschäden entstehen.

Wichtige Bedingungen sind aber zum Einen trockenes Wetter und zum Zweiten eine freie Fahrbahn ohne parkende Autos. Die Anlieger werden daher dringend gebeten, ihre Fahrzeuge während der Sanierung nicht auf der Straße zu parken. Schon jeweils eine Stunde nach der Maßnahme können die sanierten Straßen dann wieder befahren werden.

Das Stadtbauamt hat die für dieses Dünnschicht-Verfahren in Frage kommenden Straßen ausgesucht, die dringend eine Sanierung brauchen, und dabei das Augenmerk vor allem auf die Straßen gelegt, die von den Stadtbussen genutzt werden. Mit dem Auftrag wurde eine Firma aus Kaiserslautern betraut, deren Verlegemaschine ab dem 13. August im Schritttempo durch die ausgewählten Straßen fährt und dabei die neue Asphaltdecke aufträgt.

In der Woche vom 13. bis 17. August sollen – wenn das Wetter mitspielt – folgende Straßen in Niederscheyern instandgesetzt werden: Gerstenstraße, Max-Grabmair-Straße und Marienstraße sowie Teilstücke der Kornstraße, der Fichtenstraße, des Scheyerer Wegs und der Föhrenstraße.

Anschließend, in der Woche vom 20. bis 24. August, sollen in Pfaffenhofen folgende Straßenzüge saniert werden: Schleiferbergsiedlung, Aussiger Straße und Teile des Schleifergbergs und der Görlitzer Straße. Außerdem werden dann zwei Seitenstraßen in Fürholzen mit dem Dünnschicht-Verfahren instandgesetzt.

Die Stadt Pfaffenhofen bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidlichen Belästigungen und Sperrungen.

Änderungen beim Stadtbusverkehr

In der Zeit vom 13. bis 17. August wird es infolge der Straßensanierungen zu Behinderungen bei der Stadtbuslinie 5 / Kornstraße kommen. Die Haltestellen Max-Grabmeier-Straße und Gerstenstraße können in dieser Zeit nicht bzw. nur eingeschränkt angefahren werden. Ein Einstieg ist bei den Haltestellen Kornstraße und Seitzweg möglich.

Vom 20. bis voraussichtlich 24. August wird es dann zu Behinderungen bei der Stadtbuslinie 1 kommen. Da hier die Straßensanierung in der Schleiferbergsiedlung beginnt, kann der Bus an den ersten Tagen nicht die Haltestellen Scheyerer Straße und Berufsschule bedienen. Die Einsteiger bei der Haltestelle Schleiferbergsiedlung können bei Bedarf bei der Abzweigung zum Radlberg ein- und aussteigen. Wenn der nächste Abschnitt der Sanierung in der Aussiger- und Görlitzer Straße in Angriff genommen wird, kann die Linie 1 wieder über die Scheyerer Straße und den Schleiferberg fahren. Die Haltestellen Sudetenstraße, Troppauer Straße, Aussiger Straße und Görlitzer Straße können dann nicht mehr oder nur bedingt angefahren werden.

Die Fahrgäste sollten in der zweiten Wochenhälfte zur Sicherheit auf die Stadtbuslinie 6, Haltestelle Königsberger Straße, ausweichen.

Soweit die Möglichkeit besteht, werden zeitnah kurze Mitteilungen veröffentlicht bzw. Hinweise an den betreffenden Haltestellen angebracht.

Die Stadtverwaltung bittet alle betroffenen Fahrgäste um Verständnis.

Foto: Das Dünnschicht-Verfahren in Kaltbauweise wurde im vergangenen Jahr am Schönthaler Berg erfolgreich angewendet. Jetzt kommt es bei Straßensanierungen in Niederscheyern und am Schleiferberg zum Einsatz. Foto: Koschewski

Autor:

Straßenverkehrsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen