Generalversammlung der Feuerwehr Pfaffenhofen – Wechsel in der Führungsriege

Am 22.01.2016 fand die Generalversammlung im Casino der Sparkasse Pfaffenhofen statt. Der Einladung dazu waren wieder viele Mitglieder und Ehrengäste gefolgt.

1. Vorstand Karl-Heinz Denk begrüßte die Ehrengäste, darunter waren unter anderem 1. Bürgermeister Thomas Herker, Landrat Martin Wolf, Kreisbrandrat Armin Wiesbeck, Polizeichef Thomas Schmid, und etliche Stadtratsmitglieder. Des Weiteren konnte er Vertreter des BRK und THW sowie die Kommandanten und Vorstände der Ortsteilfeuerwehren Ehrenberg, Tegernbach und Uttenhofen begrüßen.

Nach der Begrüßung wurde der im vergangen Jahr verstorbenen Mitglieder, Volker Rennebeck, Peter Kaeppel, Ernst Lieberwirth und Norbert Holzmann gedacht.

Im Anschluss daran legte Denk die aktuellen Mitgliederzahlen vor. Der Verein zählte zum 31.12.2015 folgenden Mitgliederstand: 83 Aktive, 59 Passive, 5 Ehrenmitglieder, 11 Jugendgruppen Mitglieder und 106 Fördernde Mitglieder. In seinem weiteren Vortrag gab er einen kurzen Rückblick über die abgehalten Vereinsveranstaltungen sowie über die Sportgruppe, die wie letztes Jahr auch schon, national wie international hervorragende Platzierungen nach Hause brachte.

Ein besonderes Highlight im vergangen Jahr war die Reise nach New York zur Steuben Parade. Für die 20 Teilnehmer war es eine super Sache und wird für alle ein unvergessl Erlebnis bleiben, so 2. Vorstand Quirin Axthammer. Er bedankte sich beim Hauptorganisator Josef Suckart mit einer kleinen Anerkennung von allen Teilnehmern sowie beim 1. Bürgermeister Thomas Herker und dem Stadtrat für die ganze Unterstützung.

Im Anschluss daran berichtete 1. Kommandant Roland Seemüller über die Einsatzzahlen. Im vergangen Jahr wurde die Feuerwehr zu 255 Einsätzen alarmiert. Diese 255 Einsätze gliedern sich in 153 Technische Hilfeleistungen und 102 Brände. Im Jahr 2015 beschäftigten die Wehrmänner sehr viele Alarme von Brandmeldeanlagen – es waren immerhin 48. Bei diesen Einsätzen zu Brandmeldeanlagen hat es sich meistens um Täuschungsalarme gehandelt. Die Ursachen dafür, waren zum größten Teil auf die nicht passende Technik bzw. die falsche oder nicht fachgerechte Konzeption der Brandmeldeanlage zurückzuführen.

Der scheidende 2. Kommandant Franz Prechter gab einen letzten Rückblick auf die geleisteten Aus- und Fortbildungen sowie Übungen. So wurde im vergangen Jahr, von den Feurwehrfrauen und –männern bei 114 Übungen 2373 Stunden abgeleistete. Zusätzlich wurden 42 Lehrgänge besucht, wofür 714 Stunden aufgebracht wurden. In seinem weiteren Bericht ging er auf die Gemeinschaftsübung mit den Ortsteilen ein, welche jedoch auf Grund eines realen Einsatzes unterbrochen und zuletzt auch abgebrochen werden musste. Auch wenn die gemeinsame Übung abrupt beendet werden musste, war die Zusammenarbeit zwischen den Aktiven von Pfaffenhofen und den Ortsteilwehren (Ehrenberg, Tegernbach und Uttenhofen) hervorragend. Es zeigt, dass die Jahrelange gemeinsame Ausbildung Früchte trägt, so 2. Kommandant Franz Prechter. Nach seinem Bericht bedankte er sich bei Roland Seemüller, der kompletten Führungsriege der Wehr und den Kameradinnen und Kameraden die ihn in den letzten zwölf Jahren als 2. Kommandant nicht im Stich gelassen haben. Er wünschte seinem Nachfolger alles Gute.

Die Jugendgruppe traf sich im vergangen Jahr zu 16 Übungen, so Jugendwart Martin Grabmair. Es fand auch wieder eine gemeinsame Übungen aller Jugendgruppen des Stadtgebiets statt. Auch wenn das Übungsobjekt im vergangenen Jahr eine Schule war, haben die Anwärter ihre Aufgabe hervorragend gemacht und ihr Können unter Beweis gestellt. Nachdem drei Mitglieder in der aktiven Dienst übernommen wurden und im kommenden Jahr wieder fünf Jugendliche für die Übernahme bereit stehen, muss wieder verstärkt an die Nachwuchs-Werbung herangegangen werden um einen ausreichenden Stand an Nachwuchskräften zu halten.

Ein „Highlight“ war wie jedes Jahr der Bericht von Kassier Bernd Kirchhoff. Er berichtet aus seinem Golden Buch über die Einnahmen und Ausgaben im vergangen Jahr. Da die Ausgaben heuer auf Grund des Stüberlumbaus etwas höher waren und somit das Budget sehr geschrumpft ist, startet er in gewohnter lustiger Art und Weise einen Spendenaufruf. Diesen Aufruf kam Sparkassenvorstand Norbert Lienhart nach seinem Grußwort als Hausherr sofort nach und übernahm die Getränke Rechnung des Abends. Sie schaffen ein großes Gefühl von Sicherheit in der Bevölkerung und wenn es bei ihnen mal finanziell brennt, sprechen Sie mich an, so Sparkassenvorstand Norbert Lienhart.

Bevor 1. Bürgermeister Thomas Herker mit seinem Grußwort begann, führte er die Entlastung der Vorstandschaft durch, welche einstimmig von den Vereinsmitgliedern erteilt wurde. In seinem weiteren Grußwort lobte er die gute Zusammenarbeit und Zusammenhalt der Wehren im Stadtgebiet. Er ist stolz eine solche Truppe zu haben.

Auch Kreisbrandrat Armin Wiesbeck betonte, dass man sich auf die Feuerwehr Pfaffenhofen zu 100 % verlassen kann. Auf die Ausbildung und auch auf das Miteinander wird hier viel Wert gelegt und das merkt man auch. Landrat Martin Wolf konnte dies ebenfalls nur bestätigen. Beim Brand im Landratsamt ist alles perfekt abgelaufen und somit konnte ein größerer Schaden verhindert werden.

Der Leiter der Polizeiinspektion Pfaffenhofen schloss sich den Worten seiner Vorredner an und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und die professionelle Unterstützung im Einsatz.

Ein Hauptakt an diesem Abend war jedoch die Wahl des ersten und zweiten Kommandanten. Der bisherige 2. Kommandant Franz Prechter stellte sich nicht mehr zur Wahl. Da gehört nach 12 Jahren ein Jüngerer hin, so Prechter. Bei der Wahl wurde 1. Kommandant Roland Seemüller in seinem Amt bestätigt. Als neuer 2. Kommandant wurde einstimmig, Manfred Schweigard gewählt.

Aber es gab heuer auch wieder einige Ehrungen und Beförderungen:
65 Jahre Vereinszugehörigkeit
Josef Schrag
60 Jahre Vereinszugehörigkeit
Johann Ostermeier
50 Jahre Vereinszugehörigkeit
Richard Arzmiller

30 Jahre Vereinszugehörigkeit
Karl-Heinz Denk
Roland Seemüller
Michael Herschmann
Bernhard Summerer

25 Jahre Vereinszugehörigkeit
Michael Payer
Stefan Wagner
Torsten Sommer
Manfred Schweigard
Andreas Peter
Claudia Kettner (nicht anwesend)
Christian Haschner
Johann Drittenpreis

20 Jahre Vereinszugehörigkeit
Martin Grabmair
10 Jahre Vereinszugehörigkeit
Simon Moser

30 Jahre Aktive Dienstzeit
Karl-Heinz Denk
Roland Seemüller
Michael Herschmann
Bernhard Summerer
20 Jahre Aktive Dienstzeit
Martin Grabmair
10 Jahre Aktive Dienstzeit
Simon Moser

Ernennung zum Feuerwehrmann
Simon Holzmann (nicht anwesend)
Julian Pelz
Christian Schliederer

Beförderung zum Oberfeuerwehrmann
Quirin Axthammer
Stefan Bauer (nicht anwesend)
Sabine Prechter

Beförderung zum Oberlöschmeister
Elmar Haberer (nicht anwesend)
Andreas Staudacher

Beförderung zum Oberbrandmeister
Manfred Schweigard

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen