Haushaltsplan 2012 einstimmig beschlossen

Der Pfaffenhofener Stadtrat hat in seiner Sitzung am 1. März den städtischen Haushalt einstimmig verabschiedet. Zusammen mit dem Haushaltsplan wurden auch der Stellenplan und das Investitionsprogramm mit Finanzplan 2011 bis 2015 genehmigt.

Der Gesamthaushalt 2012 schließt in Einnahmen und Ausgaben mit 67.148.333 € ab und übertrifft damit den „Rekord“-Haushaltsplan des Vorjahres nochmals um fast 400 000 €. Die Steigerung betrifft den Verwaltungshaushalt, der jetzt bei 49.139.978 € liegt, während der Vermögenshaushalt mit 18.008.355 € knapp unter der Vorjahresmarke bleibt..

Hier die wichtigsten Punkte aus dem Haushaltsplan 2012: Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsmaßnahmen sind mit 5,15 Mio. € eingeplant, die für Baumaßnahmen im Wasser- und Abwasserbereich gebraucht werden. Die Summe der Verpflichtungsermächtigungen beläuft sich auf 2,3 Mio. €. Die Steuerhebesätze für Grundsteuern und Gewerbesteuer bleiben unverändert (350 bzw. 345 v. H.).

Die Zuführung an den Vermögenshaushalt beläuft sich auf 3,34 Mio. €. Die Entnahme aus der allgemeinen Rücklage zum Haushaltsausgleich beträgt 1,04 Mio. €, die Entnahme aus Sonderrücklagen 250.000 € (Tiefgarage Kellerstraße). Damit bleiben in der allgemeinen Rücklage zum Jahresende noch über 13.2 Mio. €, während sich die Sonderrücklagen auf rund 229.000 € reduzieren.

Der Schuldenstand erhöht sich insbesondere wegen der Darlehensaufnahme auf 14,44 Mio. €, er wird sich aber nach der Gründung der Stadtwerke um rund 7,7 Mio. € verringern. Die Finanzplanung für die Jahre 2013 bis 2015 sieht keine weiteren Kreditaufnahmen vor. Der Haushalt soll allein durch Rücklagenentnahme ausgeglichen werden.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen