Förderung für energieeffiziente Kühlgeräte ist ausgeschöpft

Der städtische Klimaschutzmanager André Adler (links) und der Energie- und Klimaschutzreferent des Stadtrats, Andreas Herschmann, freuen sich über die gute Resonanz auf den „Klimabonus“ der Stadt Pfaffenhofen.
  • Der städtische Klimaschutzmanager André Adler (links) und der Energie- und Klimaschutzreferent des Stadtrats, Andreas Herschmann, freuen sich über die gute Resonanz auf den „Klimabonus“ der Stadt Pfaffenhofen.
  • hochgeladen von Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen

Das Interesse am „Abtau Bonus“ der Stadt Pfaffenhofen war sehr groß. Bei der Stadtverwaltung sind mittlerweile 100 Förderanträge für den Kauf von energieeffizienten Kühlgeräten eingegangen und damit ist diese Aktion beendet. Die erste Etappe des kommunalen Förderprogramms „Klima Bonus 2017“ war am 1. Januar 2017 gestartet. Mit dem „Abtau Bonus“ bezuschusste die Stadt Pfaffenhofen den Kauf neuwertiger Kühl- oder Gefrierschränken der Energieeffizienzklasse A+++ mit je 100 Euro Förderprämie, sofern das alte Gerät fachgerecht entsorgt wurde.

„Das kommunale Förderprogramm stieß bisher auf beträchtliche Resonanz. Nachdem der Fördertopf zur E-Bike-Förderung binnen weniger Wochen ausgeschöpft war, sind nun auch alle Förderprämien für energiesparende Kühlschränke vergeben. Und der nächste Fördertopf zur Förderung hocheffizienter Heizungspumpen startete letzte Woche“, sagte Bürgermeister Thomas Herker.

Im Rahmen des „Pumpen Bonus“ läuft seit dem 1.Juni die Förderung von energieeffizienten Heizungspumpen. Im Rahmen der dritten Etappe des kommunalen Förderprogramms bezuschusst die Stadt Pfaffenhofen den Kauf einer so genannten „Hocheffizienzpumpe“ mit je 50 Euro. Teilnehmende lokale Händler gewähren einen zusätzlichen Rabatt. Weitere Informationen gibt es auf der städtischen Internetseite unter: www.pfaffenhofen.de/pumpenbonus

13 Tonnen weniger CO2 pro Jahr
Mit rund 70 Prozent weniger Stromverbrauch wirken sich neue Kühlgeräte der Energieeffizienzklasse A+++ nicht nur auf die Stromrechnung aus. Das Klima wird ebenso geschont, wenn ein stromfressendes Altgerät durch ein Neues ersetzt wurde. Ganze 13 Tonnen CO2 werden jährlich durch die 100 neuen Geräte, die nun in den Haushalten der Pfaffenhofener Antragsteller stehen, eingespart. Weitere Energiespartipps für Kühlschränke findet man im Internet unter www.pfaffenhofen.de/abtaubonus.

Autor:

Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

Hauptplatz 18, 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
+49 8441 782095
klimaschutzallianz@stadt-pfaffenhofen.de
Webseite von Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.