Baubeginn WOGENO #2
Spatenstich für genossenschaftliches Wohnen in Pfaffenhofen

5Bilder

Wohnungsbaugenossenschaft RaumPfaffenhofen eG startet den Bau eines Mehrfamilienhaus in Heißmanning

Es war ein historischer Moment für die Pfaffenhofener Wohnungsbaugenossenschaft RaumPfaffenhofen e. G. (kurz: Wogeno): Nach rund 1,5 Jahren Planungsphase fand diese Woche gemeinsam mit Bewohner*innen, Gründungsmitgliedern und Verantwortlichen der Baufirma Uhsler der symbolische Spatenstich - und damit der erste Baubeginn für genossenschaftliches Wohnen in Pfaffenhofen überhaupt - in der ausgehobenen Baugrube des Gebäudes Wogeno #2 in Heißmanning statt. Bis in rund einem Jahr entstehen nun dort neun Wohnungen für Paare, Familien, Alleinerziehende, Singles und Senioren.

Renditefreien und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, das ist die Zielsetzung der 2019 gegründeten ersten Pfaffenhofener Wohnungsbau-Genossenschaft RaumPfaffenhofen e. G.

Nach dem Motto "Was einer nicht schafft, das schaffen viele!" steht bei der Wohnungsbau-Genossenschaft Mitgliederförderung statt Gewinnmaximierung an erster Stelle. Wer eine Genossenschaftswohnung ergattert ist sozusagen Mieter im eigenen Haus, hat deshalb lebenslanges, vererbbares Wohnrecht und profitiert von langfristig, stabilen und günstigen Nutzungsgebühren.

Für das Gebäude mit dem Energiestandard Effizienzhaus 40 Plus erarbeiteten die Gründer*innen Rita Obereisenbuchner, Markus Käser, Wolfgang Eichenseher, Oliver Eifertinger und Andreas Herschmann unentgeltlich die planerischen und organisatorischen Voraussetzungen. Die Stadt Pfaffenhofen fördert den Bau durch Verkauf des Grundstücks an die Wogeno zu vergünstigten Konditionen des Einheimischenmodells und die Sparkasse Pfaffenhofen sowie die KfW-Förderbank unterstützen das Projekt mit günstigen Finanzierungskonditionen und Zuschüssen.

Und die Genossen um die beiden Vorstände Rita Obereisenbuchner und Markus Käser planen bereits das nächste Projekt WOGENO #3 in Pfaffenhofen Pfaffelleiten.
Infos zur Wogeno findet man auf www.wogeno-paf.de.

###

Über Rita Obereisenbuchner, Vorstandsvorsitzende:
Rita Obereisenbuchner ist Dipl.Ing. (Architektur) und Mitglied der Bayerischen Architektenkammer. Sie gründete 1999 das Architekturbüro Obereisenbuchner mit den Schwerpunkten Öffentliche Bauten, Gewerbebau und Wohnungsbau. Das Architekturbüro Obereisenbuchner bearbeitet Hochbauplanungen vom Entwurf bis zur Bauleitung mit derzeit 11 Mitarbeitern.

Über Markus Käser, Co-Vorstand:
Markus Käser ist selbständiger Marketing-, und PR-Berater, Nachhaltigkeitsexperte, Vorsitzender der Landesvereinigung Bürgerenergie Bayern e.V., einem landesweiten Zusammenschluss der bayerischen Bürgerenergiegesellschaften, Verwaltungsrat der Stadtwerke Pfaffenhofen, Verbandsrat des Prüfungsverbandes Der Genossenschaftliche e.V., Mitglied im Wirtschaftsbeirat des Landkreises Pfaffenhofen und Kommunalpolitiker in Stadt- und Landkreis Pfaffenhofen.

Über Wolfgang Eichenseher, Aufsichtsratsvorsitzender:
Wolfgang Eichenseher ist Dipl.-Ing. (Univ.) Bauingenieurwesen und Inhaber des Büros Eichenseher Ingenieure mit 24 Mitarbeitern in Pfaffenhofen. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind Objekt- und Tragwerksplanung, Bauleitplanung und Tiefbau. Projektschwerpunkte sind Schulen, Kindertagesstätten, Sportstätten, Wohnungs- und Gewerbebau sowie Bauleitplanung und kommunaler Tiefbau. Wolfgang Eichenseher ist Mitglied der bayerischen IngenieurekammerBau, Stadtplaner (Bayerische Architektenkammer), Nachweisberechtigter für Standsicherheit und vorbeugenden Brandschutz, Sachverständiger nach § 3 Abs. 1 AVEn (EnEV) und Mitglied im Lions Club Pfaffenhofen / Hallertau.

Weitere Aufsichtsräte:
Oliver Eifertinger, Andreas Herschmann

Autor:

Wohnungsbaugenossenschaft RaumPfaffenhofen eG aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen