Pfaffenhofen im Zeitalter Napoleons – Stadtführung mit Bierverkostung

18. September 2015
18:00 Uhr
Hauptplatz und Straßen der Innenstadt, 85276 Pfaffenhofen

Begleitend zur Landesausstellung „Napoleon und Bayern“ in Ingolstadt lädt die WSP zu drei Stadtführungen ein, die die Besucher auf Zeitreise 200 Jahre zurück in Pfaffenhofens Vergangenheit nimmt.

Zum Abschluss gibt es dann eine Bierverkostung von drei traditionell gebrauten Biersorten, um sich auch mit dem Gaumen ins Zeitalter Napoleons „einzuschmecken“.

„O Du armes Vaterland“, mit diesen Worten beklagte der Pfaffenhofener Stadtpfarrer Franz Xaver Amberger sich und seine Zeitgenossen. Und tatsächlich war das Zeitalter Napoleons eine Zeit voller turbulenter Ereignisse. Ihren ersten Eindruck von den Soldaten Napoleons bekamen die Pfaffenhofener im Jahr 1796, als General Moreau mit seinem Stab im Gasthaus zur Post Quartier nahm und innerhalb einer Woche knapp 1.000 Liter Bier und 500 Liter Wein schluckte. Und auch die folgenden Jahre waren reich an Denkwürdigkeiten, als etwa die Franzosen im Rentamt die Öfen mit solchem Karacho anfeuerten, dass sie danach schrottreif waren oder den Tag, als der berüchtigte Mordbrenner Dobmayr in der Stadt geköpft wurde, oder auch der Zwischenfall als der kurzsichtige Pfarrer Amberger in Verdacht geriet, ein Spion zu sein.

Die Menschen auf dem Pfaffenhofener Raum beschreibt der Zeitgenosse Napoleons Joseph von Hazzi im Jahr 1801 wenig schmeichelhaft: „Sie hängen dem Aberglauben an, sind der Trunksucht ergeben und lassen sich viele Diebstähle, selbst Todschläge, die meistens Eifersucht veranlasst, zu Schulden kommen.“ Ob das so auch der Wahrheit entspricht, erfahren die Besucher der Stadtführung ebenso, wie die Geschichten vom Auszug der Franziskanermönche, dem verlorenen Asam-Fresko der Spitalkirche oder warum der Pfaffe aus dem Stadtwappen verbannt wurde - und dabei türkische Musik gespielt wurde.

Zum Abschluss der Tour begeben sich die Besucher auf die Spuren des „halsstarrigen“ Brauers Joseph Rotattus, der sein störrisches Benehmen im Pfänderturm büßen musste. Dort wird an eine Bierverkostung erinnert, bei der der Magistrat von Pfaffenhofen im Jahr 1801 Ratsfreunde ins Rathaus einlud, um Proben von allen 11 damals in Pfaffenhofen ansässigen Brauereien zu verkosten. 2015 gibt es allerdings nur drei verschiedene Biersorten zu trinken. So klingt die Zeitreise in die Epoche Napoleons am Ende mit einer sinnlichen Erfahrung aus, die die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet.

Die drei Stadtführungen finden statt am:
• Dienstag, den 28. Juli, um 14:00 Uhr
• Freitag, den 18. September, um 18:00 Uhr
• Samstag, den 24. Oktober, um 14:00 Uhr

Anmeldung erforderlich über:
http://www.stadtfuehrungen-pfaffenhofen.de/napoleon
Kosten: 5,- Euro

Autor:

Stadtführungen Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen