Die Eiskunstlauf-Abteilung des EC Pfaffenhofen veranstaltet den 1. Pfaffenhofener Stadtwerke-Pokal

Pfaffenhofener Eiskunstläufer und Trainer mit ihren Trophäen vom 8. Miesbacher Stadtpokal, der am 15.Dezember ausgetragen wurde.
Pfaffenhofen an der Ilm: Stadtwerke-Arena |



Nach über zehn Jahren Pause trägt der ECP wieder einen überregionalen Wettbewerb im Eiskunstlauf aus.

Die Mitglieder der Eiskunstlauf-Abteilung sind bereits seit Wochen mit den Vorbereitungen für den 1. Pfaffenhofener Stadtwerke-Pokal beschäftigt, der am Samstag den 19. Januar in der Stadtwerke-Arena ausgetragen wird.
Schon im Vorfeld schwor das Trainerteam aus Anna Bergmann, Andrea Döllner und die ehemalige bayerische Vizemeisterin Manuela Roth die Mitglieder auf den bevorstehenden Wettbewerb ein: „Wenn wir einen erfolgreichen Wettbewerb veranstalten wollen, brauchen wir die Unterstützung aller Eltern!“

Einen Wettbewerb in der eigenen Stadt auszutragen, zu dem die ersten Konkurrenten bereits um sieben Uhr morgens anreisen und die letzten am Spätnachmittag vom Eis gehen, muss bestens organisiert sein. Viele Aufgaben müssen dafür übernommen und viele Fragen geklärt werden. In welchen Kabinen können sich die etwa 200 erwarteten Sportler und Trainer umziehen? Wer moderiert den Wettkampf und spielt die Musik für die Kürläufer ab? Wer schickt die Teilnehmer zur richtigen Zeit auf die Eisfläche und kümmert sich um die Pokale und Siegerehrungen?
Dies alles stemmt die Abteilung aus dem eigenen Team heraus und alle Eltern und Läufer haben sich den Wettkampftag bereits rot im Kalender markiert. Denn die Vereinsmitglieder möchten, dass ihr Wettbewerb ein Erfolg wird. Den Gästen und den Pfaffenhofenern soll das Ereignis schließlich positiv in Erinnerung bleiben. Nicht zuletzt kulinarisch kommen die Besucher am großen Kuchenbuffet auf ihre Kosten und in der Sportgaststätte mit Blick auf die Eisfläche werden warme Gerichte serviert.

2007 haben die Pfaffenhofener Sportler letztmalig einen Wettbewerb veranstaltet. Das war noch vor der Sanierung des Eisstadions und nach der langen Pause gibt es kaum mehr aktive Läufer, die damals schon teilnahmen. Umso mehr freut sich der Kader aus 32 Läufern auf den 19. Januar. Die jungen Sportler sind hochmotiviert und mit Spaß bei der Sache. Sie trainieren mehrmals wöchentlich ihre Sprünge und Pirouetten und feilen am künstlerischen Ausdruck ihrer Präsentationen, um sie beim Wettkampf vor den kritischen Augen der Jury perfekt abrufen zu können.

Am 15. Dezember hatten die Pfaffenhofener bereits Gelegenheit, durch ihre Leistungen zu überzeugen. Beim diesjährigen Miesbacher Stadtpokal konnten sie sich in verschiedenen Kategorien gegen die Konkurrenz aus Oberbayern und Schwaben durchsetzen. Mit zwei 1. Plätzen, drei 2. und einem 3. Platz schafften sie es sogar sechsmal aufs Treppchen. Drei Läuferinnen nahmen in Miesbach zum ersten Mal an einem Wettbewerb teil und einige Läuferinnen starteten in höheren Gruppen und zeigten auch dort gute Leistungen. Also alles in allem ein erfolgreicher Auftaktwettbewerb für die Eiskunstlaufabteilung des ECP und eine gelungene Generalprobe für den kommenden Wettkampf vor heimischem Publikum!

Die Eiskunstlaufabteilung des ECP lädt alle Interessierten ein, beim 1. Pfaffenhofener Stadtwerke-Pokal am 19. Januar in der Ingolstädter Straße von 8 Uhr bis 18 Uhr zuzuschauen und die Pfaffenhofener Jugend anzufeuern. Der Eintritt in die Stadtwerke-Arena ist frei und junge Teilnehmer der Schnupperkurse, die einmal sehen möchten, wie der Eiskunstlaufsport in der Praxis aussieht, kommen auch auf ihre Kosten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.