Digital Territory – Großes Kino der digitalen Kunst

Wann? 13.10.2019 bis 15.10.2019

Wo? Kunsthalle, Ambergerweg 2, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm DEauf Karte anzeigen
Pfaffenhofen an der Ilm: Kunsthalle |

Der Neue Pfaffenhofener Kunstverein bietet für ein Wochenende einen Einblick in die Welt der Demoszene, die für eine der schillerndsten Facetten der digitalen Kultur steht. Digital Territory wird kuratiert von Stefan Pautze, beginnt am Freitag, den 11. Oktober um 18 Uhr in der Kunsthalle Pfaffenhofen und endet am Sonntag, den 13. Oktober um 20 Uhr ebendort.

Höhepunkte dabei werden unter anderem die Filmvorführungen sein, die freitags und samstags jeweils um 20 Uhr beginnen. Phantastische Welten, Eisplaneten, Wüsten, explodierende Quasare, die aufs kleinste die Gesetze der großen Physik widerspiegeln und dabei Formen kreieren, wie man sie auf dem Grund der Tiefsee vermuten könnte – die Mysterien der Quantenphysik und die Geburt von Quasaren, begleitet von elektronischen Beats und symphonisch anmutenden Riesenorchestern und das alles auf der Grundlage von ein paar Zeilen Computercode! Sinnlich überwältigend und psychoaktiv: das Surround-Screening von ausgesuchten Demo-Videos auf der großen Leinwand im Kunsthallenkino wird ein Feuerwerk der Bildwelten.
Neben den abendlichen Filmvorführungen finden an diesen drei Tagen Vorträge, Live-Performances und ein Demo-Programmier-Workshop statt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, um Anmeldung zum Workshop wird gebeten unter: workshop@pautze.de

Seit den 80er Jahren und weitgehend unbemerkt von Öffentlichkeit und Kunstszene kreieren verschiedenste Gruppen aus Programmierern, Grafikern und Musikern ihre Demos - Computerprogramme, die heute oberflächlich Videokunst und experimentellen Musikvideos ähneln. Doch dieser Vergleich hinkt. Während die vom Computer generierten Bilder einer Filmproduktion reichlich Rechenzeit bedürfen, generieren Demos diese für den Moment - in Echtzeit.
Dahinter steht der Reiz, das vermeintlich technisch Unmögliche zu verwirklichen, die Grenzen der Hardware auszureizen und das eigene Können möglichst eindrucksvoll unter Beweis zu stellen. Aufgrund des Wettbewerbs der Gruppen untereinander unterliegen Demos einem hohen Evolutionsdruck in Bezug auf Technik, und Stil. En passant entstand so neben den Computerspielen die zweite große native Kunstform des digitalen Zeitalters.


Das ausführliche Programm findet man hier: www.kunstverein-pfaffenhofen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.