Mit Video: Messestand der Stadt war ein echter Besuchermagnet

10Bilder

Ein echter Besuchermagnet war der Messestand der Stadt Pfaffenhofen am vergangenen Wochenende auf der Messe „Gutleben.Gutwohnen“. Unter dem Motto „Heimvorteil“ hatte die Stadt viel zu bieten und auf dem 250 Quadratmeter großen Stand präsentierten sich neben der Stadtverwaltung auch die Natur in Pfaffenhofen 2017 GmbH, die Stadtwerke sowie die Freiwillige Feuerwehr. Sie alle kamen mit ihren Angeboten und Informationen beim Publikum bestens an und so konnten alle Beteiligten nach drei erfolgreichen Messetagen ein rundum positives Resümee ziehen.

Als absoluter Renner erwies sich der Kartenverkauf für die Gartenschau 2017 und Gartenschau-Geschäftsführer Walter Karl und seine Mitarbeiterinnen wurden vom Andrang schier überrollt. Zeitweise bildeten sich längere Schlangen am Verkaufsschalter und da halfen dann auch WSP-Geschäftsführer Matthias Scholz und sogar Bürgermeister Thomas Herker beim Kartenverkauf mit.

Ebenfalls wieder ein „Publikumsliebling“ war Barkeeper Marcus Andre: Er schenkte an der städtischen PAFundDU-Bar kostenlose alkoholfreie Cocktails aus und die Besucher rissen ihm seinen gelb-blauen „Pfaffenhofener“ ebenso aus der Hand wie den grünen „Fresh Garden“.

Ein ganz besonderes Erlebnis bot das Stadtbauamt mit einem virtuellen3D-Flug über Pfaffenhofen, der Erwachsene ebenso begeisterte wie Kinder. Auf reges Interesse stieß hier auch die Visualisierung des geplanten Neubaus zwischen Frauenstraße und Stadtgraben sowie der künftigen Bebauung auf der Insel samt der geplanten Ilm-Terrassierung. Da entstanden dann auch lebhafte Diskussionen über die weitere Stadtentwicklung.

Neben dieser Zukunftsvision war aber auch der Blick zurück auf das historische Pfaffenhofen sehr gefragt. Acht sehenswerte Präsentationen zum Thema „Pfaffenhofen im Wandel der Zeit“ zeigten ausgewählte Gebäude und Straßenzüge und da blieben vor allem ältere Besucher gern länger stehen, denn da wurden Erinnerungen wach. Passend dazu gab es eine Reihe von Postkarten mit historischen Motiven kostenlos zum Mitnehmen und diese Postkarten sind auch weiterhin im Rathaus kostenlos erhältlich.

Ebenfalls am städtischen Messestand vorgestellt wurde der PAF und DU-Bürgermelder, den alle Pfaffenhofener künftig als „direkten Draht“ zur Stadtverwaltung nutzen können: Wer eine Idee oder Kritik, ein Lob oder eine konkrete Anregung für Pfaffenhofen anbringen möchte, kann seine Meldung auf www.pafunddu.de/buergermelder eintragen – ganz einfach mit dem Handy oder zu Hause am Computer. Das Besondere bei diesem Bürgermelder „made in Pfaffenhofen“: Es gibt eine Bearbeitungsgarantie, denn jede eingetragene Idee bzw. Kritik wird direkt an den zuständigen Mitarbeiter weitergegeben, dort bearbeitet und transparent beantwortet.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen