Mehrere Premieren am Messestand der Stadt

Die Schreiner Heinrich Wimmer (links) und Ferdinand Maltan bauen im Stadtbauhof eine runde PAF und DU-Couch für den Messestand der Stadt Pfaffenhofen.
  • Die Schreiner Heinrich Wimmer (links) und Ferdinand Maltan bauen im Stadtbauhof eine runde PAF und DU-Couch für den Messestand der Stadt Pfaffenhofen.
  • hochgeladen von Bürgerservice Pfaffenhofen

Wenn die regionale Messe „Gutleben.Gutwohnen.2013“ den Pfaffenhofener Volksfestplatz in eine Erlebnis- und Einkaufswelt für die ganze Familie verwandelt, ist traditionell auch die Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm wieder als Aussteller dabei.

Die Halle 2 ist das Areal rund um die Region. Hier stellen sich regionale Institutionen, lokale Vereine und Tourismusunternehmen vor. Das Herzstück der Halle bildet der Stand der Stadt Pfaffenhofen. In vier Ausstellungsbereichen können Besucher am Stadt-Stand erfahren, warum Pfaffenhofen ein „guter Boden für große Vorhaben“ ist. Unter dieser gemeinsamen Klammer präsentiert die Stadt das neue PAF und DU-Bürgermagazin und das Bürger-Mitmachportal pafunddu.de, stellt die Wirtschafts- und Servicegesellschaft WSP die brandneue Pfaffenhofen-App vor, informiert das Sozialreferat über seine Angebote für alle Generationen und gibt die Freiwillige Feuerwehr Einblicke in ihre Arbeit.

Premiere für PAF und DU-Bürgermagazin

Gleich mehrere Neuheiten können die Besucher am Pfaffenhofener Messestand also mitnehmen und ausprobieren. Allen voran verteilt die Stadt erstmals und ganz druckfrisch das „PAF und DU-Bürgermagazin“. Darin informieren Vereine, Organisationen und öffentliche Einrichtungen aus Pfaffenhofen direkt und ungefiltert aus erster Hand. Eine gemütliche Leseecke oder die Erfrischungs-Bar am Stand laden zum Schmökern im Magazin ein. Wer es sich auf dem PAF und DU-Sofa gemütlich macht, kann mit einem Foto zum Mitnehmen und auf pafunddu.de gleich vor Ort zeigen: Gefällt mir!

Das Bürger-Mitmachportal pafunddu.de ist die zweite große Neuheit, die Pfaffenhofen bei der Messe präsentieren kann. Es dient unter anderem als Basis für das gedruckte Magazin. Am Stand kann man das Portal ausprobieren und sich registrieren. Über 100 Vereine und Einrichtungen aus Pfaffenhofen veröffentlichen auf pafunddu.de bereits ihre Berichte und Schnappschüsse. Bürger aus Pfaffenhofen und dem Umland, die sich registrieren, können auf pafunddu.de kommentieren, sich Gruppen anschließen und Vieles mehr.

Mit dem PAF und DU-Bürgermagazin und dem Portal pafunddu.de erweitert die Stadt Pfaffenhofen ihr Aktionsprogramm PAF und DU. Unter dem Motto „mitwissen – mitreden – mitgestalten“ fördert PAF und DU Bürgerdialog, Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement. Magazin und Bürgerportal ergänzen nun die etablierten Medien und Veranstaltungen wie Ideenwettbewerbe, Workshops und Videos.

Das Sachgebiet Familie und Soziales stellt sich vor

Unter dem Stichwort „Geborgenheit für Generationen“ informiert das Sachgebiet Familie und Soziales der Stadtverwaltung über sein breit gefächertes Aufgabengebiet, das von den Kindertagesstätten über die Jugendpflege bis zum Seniorenbüro reicht und von Integration sowie Inklusion bis zu Renten- und Sozialberatung. Die Sachgebietsleiterin Kathrin Maier und die Sozialwirtin Andrea Mischke stehen allen Interessierten an allen drei Messetagen Rede und Antwort. Viele Informationen gibt es außerdem in einem Film über das Sozialreferat und in der neuen Infobroschüre. Dass sie für alle Generationen tätig sind, veranschaulichen die Mitarbeiterinnen des Sozialreferats außerdem mit einer kreativen Fotoaktion: Wer sich hier am Messestand fotografieren lässt, bekommt bildlich vor Augen geführt, wie er in 10, 20 oder 30 Jahren aussehen wird!

WSP stellt Pfaffenhofen App vor

Die Wirtschafts- und Service-Gesellschaft Pfaffenhofen (WSP) und der Verein Lebendige Innenstadt stellen auf der Messe Gutleben.Gutwohnen.2013 die neue Pfaffenhofen App vor, die ab sofort in jedem App Store und auch bei Google Play erhältlich ist.
Die Pfaffenhofen App ermöglicht einen schnellen und unkomplizierten Überblick über alles Wissens- und Sehenswerte rund um Pfaffenhofen. Außerdem kann man durch die virtuelle Stadtführung, unter Anleitung eines Audioguides, die schönsten Seiten der Stadt und die historische Geschichte dazu selbst erkunden. Um sich von der Pfaffenhofen App überzeugen zu können, stehen den Besuchern am gemeinsamen Messestand des Vereins Lebendige Innenstadt und der WSP zwei iPads zur Verfügung.

Feuerwehr gestern und heute

Feuerwehr anno dazumal und ganz modern – das zeigt die Freiwillige Feuerwehr Pfaffenhofen an ihrem Messestand. Ein Blickfang wird die über 100 Jahre alte Kutsche mit der historischen Spritze sein und auch mehrere Schautafeln sowie Fotos und Videos gehen auf die Geschichte der Pfaffenhofener Wehr ein. Daneben gibt es aber auch eine moderne „kleine Feuerwache“ mit echten Garderobenschränken und Uniformen, die die Besucher gern anprobieren dürfen. Vor einer Fotowand können sie sich dann beim „Löscheinsatz“ ablichten lassen und das Foto auch zur Erinnerung mit heim nehmen. Darüber hinaus gibt es Feuerwehrhelme für Kinder zu kaufen und viele aktuelle Informationen, z.B. über Rauchmelder. Wer sich für die Arbeit der Feuerwehr interessiert oder Lust hat Mitglied zu werden, bekommt hier Antworten auf alle seine Fragen.

Alle Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener ebenso wie Gäste aus dem Umland sind herzlich eingeladen, den Stand der Stadt Pfaffenhofen und ihrer Einrichtungen zu besuchen. Angesichts der vielen Neuheiten und der Fotografen mag sich so manch einer dann als Premierenpublikum fühlen.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen