Frischer Wind für Messe in Pfaffenhofen

Die für das Jahr 2013 anstehende Messe findet vom 22. bis 24. März auf dem Pfaffenhofener Volksfestplatz statt. Mit zuletzt rund 30.000 Besuchern gehört die Pfaffenhofener Messe zu einer der größten Messen in der Region. Für drei Tage bietet die Messe den Unternehmen eine attraktive Plattform, um neue Kundenkreise zu erschließen, bestehende Kontakte zu pflegen und über das eigene Leistungsspektrum und Produktneuheiten zu informieren.

Arbeitsgemeinschaft formiert sich

Organisiert und konzipiert wird die Messe durch eine neue Arbeitsgemeinschaft, die aus der Stadt Pfaffenhofen, der Stiftl GmbH aus Vohburg und der Wirtschafts- und Servicegesellschaft mbH Pfaffenhofen (WSP) besteht. „Das sind optimale Voraussetzungen, um an die Erfolge der letzten Veranstaltungen anzuknüpfen, das Angebot zu erweitern und die Besucherzahlen zu steigern“, befindet Thomas Herker, 1. Bürgermeister der Stadt Pfaffenhofen. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und die erste Auflage der Messe Pfaffenhofen mit unserer Beteiligung“, sagt Geschäftsführer Lorenz Stiftl zur neuen Arbeitsgemeinschaft.

Neue Events und Themenbereiche sorgen für frischen Wind

Die Messe erhält ein klares Profil und präsentiert sich in verschiedenen Themenbereichen wie IT & Communication, Bau & Sanieren, Leben & Familie, Gesundheit & Vorsorge. Neben dem Messeprogramm erwartet die Besucher an allen drei Abenden ein attraktives Unterhaltungsprogramm. „Das Pfaffenhofener Land als eigener Kultur- und Wirtschaftsraum braucht auf jeden Fall eine eigene Messe. Entscheidend dabei ist nun bei der Planung für eine breite Beteiligung der Wirtschaft, günstige Flächenpreise unter 50 Euro und zeitgemäße Attraktionen für Bürger zu sorgen“, so Markus Käser, Referent für Standortvermarktung, Wirtschaftsförderung und Bürgerdialog im Stadtrat Pfaffenhofen.

Kostenfrei für Besucher und günstige Preise für Aussteller

„Im September wird das Konzept endgültig stehen“, erklärt Matthias Scholz, Geschäftsführer der WSP, der auch darauf achten wird, die Preise für Aussteller so niedrig wie möglich zu halten. Ein möglicher Eintrittspreis für Besucher stand in den Vorüberlegungen nie zur Diskussion. Scholz ergänzt „Die WSP als regionale Wirtschaftsförderung sucht den ständigen Dialog, um die konkreten Bedarfe der Unternehmer und Unternehmerinnen in der Region zu kennen und darauf aufbauend gemeinsam Projekte zu entwickeln, die unseren Wirtschaftsstandort stärken und Arbeitsplätze schaffen. Die Firmen in und um Pfaffenhofen brauchen und wünschen sich eine eigene Plattform zur Präsentation ihrer Leistungsfähigkeit, die wir ihnen nun wieder geben können“.

Über die WSP:

Die Wirtschafts- und Servicegesellschaft mbH für die Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm (WSP) ist eine Tochtergesellschaft der Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm und schwerpunktmäßig mit Wirtschaftsförderung, Standortvermarktung und Innenstadtentwicklung befasst. Diese Aufgabenbereiche umfassen unterschiedlichste Aktionen und Projekte, welche die Sicherung und Ausweitung der Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Pfaffenhofen a. d. Ilm fördern.

Wirtschafts- und Servicegesellschaft mbH für die Stadt Pfaffenhofen a.d.Ilm
Matthias Scholz
Hofberg 5
85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm
Telefon : (0 84 41) 4 05 50-0
Fax : (0 84 41) 4 05 50 29
E-Mail : info@wsp-pfaffenhofen.de
E-Mail : matthias.scholz@wsp-pfaffenhofen.de
Internet : http://wsp-pfaffenhofen.de

Autor:

WSP- Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

Frauenstraße 36, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm
+49 8441 405500
info@wsp-pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen